1. Sitzung des Ausländerbeirats mit Oberbürgermeister Manfred Schilder

26. Mai 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Bei seiner ersten Teilnahme an einer Sitzung des Memminger Ausländerbeirats betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder, es falle ihm schwer, überhaupt noch das Wort „Ausländer“ zu verwenden. Vielmehr stehe bei diesem Gremium sowie in Memmingen insgesamt das „Miteinander“ im Vordergrund. In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten sei es gelungen, „eine vorbildliche Integration und ein gelebtes Miteinander in der Vielfalt zu schaffen“,

lobte Manfred Schilder das jahrelange ehrenamtliche Engagement des Beirats. „Ausdruck findet dies unter anderem auch im Fest der Kulturen“, erinnert der Rathauschef. Das Fest der Kulturen findet heuer bereits zum 40. Mal am 8. Juli im Rahmen der Memminger Meile statt. Veranstalter ist der Ausländerbeirat in Zusammenarbeit mit der Stadt Memmingen.

Unter dem Applaus der anwesenden Mitglieder dankte Schilder vor Eintritt in die Tagesordnung dem Beirat ausdrücklich für die geleistete Arbeit und hob dessen vorbildliches Beispiel und die wichtige Rolle für Memmingens Bürgerinnen und Bürger hervor.

Dass der Oberbürgermeister mit seiner Einschätzung voll im Trend liegt, bestätigte der stellvertretende Vorsitzende Atakan Tufan im Rahmen seines Berichts über die Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns (AGABY) Anfang April in Erlangen. Dort war festzustellen, dass bayernweit mittlerweile überwiegend die Bezeichnung „Integrationsbeirat“ geläufig ist. Daher gibt es auch innerhalb des Memminger Beirats erste Überlegungen hinsichtlich einer möglichen Umbenennung.

1. Sitzung Ausländerbeirat Memmingen mit OB Manfred Schilder, 26.05.17

Vorsitzender Commendatore Antonino Tortorici begrüßte Oberbürgermeister Schilder herzlich im Gremium und drückte seine Freude über dessen Teilnahme aus. Er sehe einer „weiteren guten und positiven Zusammenarbeit“ entgegen, wie sie auch über die letzten Jahre bestens funktioniert habe.

Als besonderes Highlight durften sich die Beiratsmitglieder zudem über die Einladung von Claudia Herzog-Kaiser vom Landestheaters Schwaben freuen. Die Referentin für Marketing lud den Ausländerbeirat zu dem furiosen und irrwitzigen und zur interkulturellen Thematik passenden Stück „Vorhaut“ im Juni in das Theater ein.

Foto:
Die Mitglieder des Memminger Ausländerbeirats zusammen mit Oberbürgermeister Manfred Schilder (vorne, 2. v. links) und Ehrenmitglied Mehmet Yildirim (vorne links), Vorsitzenden Comm. Antonino Tortorici (vorne 3. v. links) sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden, Atakan Tufan (hinter dem Oberbürgermeister).
Fotoquelle: Florian Schubert, Pressestelle Stadt Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.