Memminger Basketballer holen Silber!

30. Mai 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Bei der Deutschen Meisterschaft gewannen die Memminger U14 Basketballer einen grandiosen 2. Platz: Im ersten Halbfinale verteidigte der FC Bayern München seinen Titel gegenüber dem TuS Lichterfelde. Im zweiten Halbfinale siegte der TV Memmingen souverän über den hoch gehandelten DBC Berlin und sicherte sich den größten Erfolg in der Vereingeschichte: Silber bei den Deutschen Meisterschaften!

Die Sporthalle Säbener Straße in München war gerichtet für die Deutsche Meisterschaft der U14 Basketballer: Zusatztribünen, Animateure und die Nationalhymne bereitete den 4 qualifizierten Teams vom FC Bayern München, TuS Lichterfelde, DBC Berlin und dem TV Memmingen den gebührenden Rahmen für Basketballsport auf höchstem Niveau.

Das erste Halbfinale

Im ersten Halbfinale am Samstagnachmittag standen sich der Titelverteidiger vom FC Bayern München und die zweitplatzierten aus dem Norden TuS Lichterfelde gegenüber. Mit 62:45 zeigten die Münchner wer Herr im Hause ist und ließen dem Gegner keine Chance.

Sieg der Memminger U14-Jungs im zweiten Halbfinale

Die Jungs des TV Memmingen und der hoch gehandelte DBC Berlin standen sich hingegen im zweiten Halbfinale gegenüber. Die Allgäuer Kämpfer um das Trainerduo Jaro Hanzalek und Alvir Salcin begann die Partie hoch konzentriert.

U14-Jungs des TV Memmingen gewinnen Silber bei den Deutschen Meisterschaften, 30.05.2017Maustädter und damit kam es erneut zum heiß ersehnten Finale zwischen den Dauerrivalen der Saison vom FC Bayern und dem TV Memmingen.

Das Finale gegen die Dauerrivalen der Saison

Nachdem die Formalitäten beendet und die Hymne gesungen war, begannen die Spieler des FC Bayern die Partie wie die Feuerwehr. Schnell und aggressiv wurde verteidigt und im Angriff fand beinahe jeder Wurf sein Ziel.

U14-Jungs des TV Memmingen gewinnen Silber bei den Deutschen Meisterschaften, 30.05.2017

Memmingen schien von der ungewohnten Kulisse von ca. 350 begeisterten Basketballfans beeindruckt. Ballverluste und verfehlte Würfe prägten die ersten 20 Minuten. Bayern lag zur Halbzeit schon fast uneinholbar mit 62:27 in Front.

Unermüdlich angetrieben von 100 mitgereisten Memminger Basketballfreunden zeigte sich wieder einmal das Kämpferherz der eingeschworenen Truppe aus dem Allgäu. Ein 19:2 Lauf brachte den Sieg für die Münchner zwar nicht mehr in Gefahr, sorgte aber für einen versöhnlicheren 86:69 Endstand.

U14-Jungs des TV Memmingen gewinnen Silber bei den Deutschen Meisterschaften, 30.05.2017

Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte

Die Enttäuschung über das verlorene Finale wich sehr schnell der Freude über den größten Erfolg in der Memminger Basketballgeschichte und als dem Team die Silbermedaille überreicht wurde, sahen die Zuschauer in freudestrahlende Gesichter.

Jaro Hanzalek zeigte sich begeistert über die Saison und resümierte nach der Medaillienübergabe: “Diese Saison wird für immer in unseren Herzen bleiben. Die Jungs, unsere Fans, Alvir Salcin und ich haben dieses Jahr Historisches geschafft und sind noch mehr zusammengewachsen. Dass es am Ende nicht ganz zum Titel gereicht hat ist zwar sehr schade, vor allem weil wir uns auch eine Chance ausgerechnet hatten, darf aber die sensationelle Leistung nicht schmälern. Jetzt wird erst einmal gefeiert – zwar nur kurz, denn in 2 Wochen stehen die Qualifikationen für die Jugendbundesligen an und auch hier wollen wir mit unserem Kooperationspartner Ulm erfolgreich sein.“

Das spannende Spiel um Platz 3 ging mit 64:60 an das Team vom TuS Lichterfelde, die sich damit vor dem DBC Berlin die Bronzemedaille sicherten.

U14-Jungs des TV Memmingen gewinnen Silber bei den Deutschen Meisterschaften, 30.05.2017

Fotos:
Bild 1 (und Titelbild) mit Urkunde und Medaille: (Hinten v. li.): Romeo Tassinari, Leon Alexander, Jakob Prinz, Lucas Zettler, Sergen Berkyürek, Jakob Hanzalek, Jaro Hanzalek und Alvir Salcin. (Vorne v. li.): Josua Schnug, Fabio Albanese, Elias Blum, Benni Salcin, Urs Dietenberger und Michele Deidda.

Bilder 2 & 3: Josua Schnug und Jakob Hanzalek in Aktion.

Bild 4: Für den TV Memmingen erfolgreich auf dem Teamfoto (hinten v. li.): Trainer Jaro Hanzalek, Jakob Prinz, Lucas Zettler, Leon Alexander, Romeo Tassinari, Jakob Hanzalek, Sergen Berkyürek und Trainer Alvir Salcin. (Vorne v. li.): Urs Dietenberger, Elias Blum, Josua Schnug, Fabio Albanese, Benni Salcin und Michele Deidda.

Fotoquelle: Pressestelle TVM Basketball/Jörg Prinz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.