Die beiden letzten Premieren dieser Saison am Landestheater

31. Mai 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Zwei Produktionen, die sich mit dem Thema Glauben und Religion auf ganz unterschiedliche Weise beschäftigen feiern an diesem Wochenende am Landestheater Schwaben Premiere. Bei der irrwitzigen Komödie VORHAUT im Großen Haus geht es dabei schreiend komisch zu. Bei der Premiere GLAUBEN im Studio dagegen dokumentarisch und tänzerisch. Hier für Sie zusammengefasst, worauf sich die Besucher freuen dürfen.

VORHAUT

Komödie von Necati Öziri, Miraz Bezar und Tunçay Kulaoğlu.

Premiere: Freitag 02. Juni 2017, 20 Uhr, Großen Haus.

Vorbericht GLAUBEN und VORHAUT - zwei Premieren am Landestheater Schwaben, Memmingen, 31.05.2017

VORHAUT ist eine Realsatire, die kein Klischee, kein Vorurteil und vor allem keine Pointe im Blick auf die Herausforderungen einer offeneren Gesellschaft auslässt. Grell, schräg, zum Schreien komisch vereint diese irrwitzige Komödie das Beste aus Boulevard, gesellschaftskritischer Farce, politisch absolut unkorrektem Kabarett und Konversationsstück!

Die Story

Eine ruhige Silvesternacht auf der Entbindungsstation. Schwester Schwenzer und Oberärztin Tarak haben gerade den ersten Sekt geköpft, als sich doch noch ein neuer Erdenbürger ankündigt.

Und das mit Getöse, denn die hochschwangere Ela Bülükoğlu hat ihre Familie im Schlepptau: Ihre dominante Mutter Elif, die in ihrer Tasche gefüllte Weinblätter für ein Jahr mitbringt und dauernd mit der Familie in Anatolien skypt, ihr Bruder Abraham, der gerade zum Judentum konvertiert ist, der Schwager Mohamed, der das Patriarchat hochhält, aber vom ersten Christopher-Street-Day in Ramallah träumt.

Und natürlich der Kindsvater Christian aus Niederpierscheid, der Dienst als Klinik-Clown schiebt und sich als Vertreter der Mehrheitsgesellschaft langsam bedroht sieht. Erst recht, als sich herausstellt, dass seine Schwiegerfamilie bereits die Beschneidung des Stammhalters plant! Los geht sie, die aufgeheizte Debatte um den drohenden Untergang des Abendlandes angesichts eines kleinen Stückchens Haut…

Die Vorstellungstermine finden Sie auf www.landestheater-schwaben.de/spielplan. Die Vorstellungen werden auch regelmäßig in unserem Veranstaltungskalender angekündigt.

Künstlerisches Team

Mit: Anke Fonferek, Claudia Frost, Elisabeth Hütter, Christian Bojidar Müller, Jens Schnarre, Sandro Šutalo, Regina Vogel

Inszenierung: Peter Kesten – Bühne und Kostüme: Ulrich Leitner – Dramaturgie: Anne Verena Freybott.

GLAUBEN

Uraufführung – Dokumentarisches Theater-Tanz-Projekt von satellit produktion.

Premiere: Samstag 03. Juni 2017, 20 Uhr, Studio.

Vorbericht GLAUBEN und VORHAUT - zwei Premieren am Landestheater Schwaben, Memmingen, 31.05.2017

Das Künstlerkollektiv satellit produktion machte sich in Memmingen und Umgebung auf die Suche nach persönlichen Glaubenserlebnissen oder -bekenntnissen und für das Landestheater Schwaben einen zugleich politischen und doch persönlichen Theaterabend über den wieder so heftig im Feuer stehenden Glauben gestaltet.

Inhalt

500 Jahre sind seit der Reformation vergangen. Die europäische Auseinandersetzung über die „richtige“ Praxis des Glaubens scheint weit zurückzuliegen. Oder ist sie bis heute hochaktuell?

Aktuell hat der Glaube einen schlechten Ruf: Fanatiker missbrauchen ihn für Eroberungsfeldzüge oder Amokläufe, Kriege werden in seinem Namen geführt und Gesellschaften grenzen mit seiner Hilfe aus. Glaubenszugehörigkeit wird zum Stempel für Individuen. Dabei glauben wir doch alle an etwas, ob das nun Gott, die Familie, Bayern München oder die Homoöpathie ist. Und eigentlich ist er etwas Schönes, dieser Glaube, der Berge versetzt.

Infos über satellit produktion

Das Theaterkollektiv satellit produktion entwickelt performative Theaterabende zu aktuellen politischen und sozialen Themen. So zuletzt in München mit „Hiatus“, einem Tanz-Theater über Bettler und Passanten, und dem vielbeachtete, zu internationalen Festivals eingeladene „Brothers in Arms“ über junge israelische und iranische Soldaten.

Die Vorstellungstermine finden Sie auf www.landestheater-schwaben.de/spielplan. Die Vorstellungen werden auch regelmäßig in unserem Veranstaltungskalender angekündigt.

Künstlerisches Team

Mit: Miriam Haltmeier, Rudy Orlovius, Fridtjof Stolzenwald.

Inszenierung: Ana Zirner – Coreografie: David Russo –  Dramaturgie: Martina Missel – Bühne und Kostüme: Cäcilia Verweyen – Lichtdesign: Rainer Ludwig.

Infos zu Karten

Der Eintritt zu Veranstaltungen der Bürgerbühnentage ist frei! Kostenlose Eintrittstickets sind an der Theaterkasse erhältlich.

Karten sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. 08331 / 94 59 16, oder via E-Mail über vorverkauf@landestheater-schwaben.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.