Fortschreibung von Bayern Digital

1. Juni 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die IHK Schwaben begrüßt die Entscheidung des bayerischen Kabinetts vom 31. Mai, das Programm „Bayern Digital“ mit drei Milliarden Euro für weitere fünf Jahre fortzuschreiben. Saalfrank: „Richtiges Maßnahmenpaket, aber neue Mittel für den Digitalbonus im Jahr 2017 fehlen.“ Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben Peter Saalfrank erläutert dazu: „Mit dem Masterplan Bayern Digital II erfolgt der nächste notwendige Schritt Bayerns für eine digitale Zukunft.

Richtungsweisend dabei sind die umfangreichen Maßnahmen im Bereich der digitalen Bildung wie beispielsweise das digitale Klassenzimmer, IT als Pflichtfach an den weiterführenden Schulen und die Stärkung des akademischen Nachwuchses in digitalen Kerndisziplinen.

Auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur als Grundlage für die Digitalisierung Bayerns sowie die Stärkung der Cybercrime-Bekämpfung sind wichtig“, so Peter Saalfrank, Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben.

Fortschreibung Digitalbonus Bayern, Memmingen, 01.06.2017

Saalfrank weiter: „Insbesondere die Stärkung der digitalen Kompetenz im bayerischen Mittelstand ist unerlässlich. Neben der Modernisierung der Berufsausbildung und der Förderung der Weiterbildung für die Arbeitswelt 4.0 ist die Aufstockung des sehr erfolgreichen Förderprogramms ‚Digitalbonus Bayern‘ richtig.

Gerade kleinere und mittlere Unternehmen in Schwaben haben über 200 der rund 1.700 bayernweiten Anträge gestellt. Dies hat jedoch zur Folge, dass bereits jetzt die Fördersumme in 2017 in Gänze aufgebraucht ist.

Eine Antragstellung ist damit erst wieder ab 2018 möglich. Es ist daher notwendig, dass bereits jetzt weitere Mittel bereitgestellt werden müssen, damit Unternehmen ihre Produkte, Prozesse und Dienstleistungen digitalisieren und Maßnahmen in die IT-Sicherheit umsetzen können.

Vor dem Hintergrund des jüngsten globalen Hackingangriffs wie Wanna Cry, ist es für Unternehmen fatal, wenn erst 2018 wieder Gelder zur Verfügung stünden,“ so Peter Saalfrank.

Deshalb fordert die IHK Schwaben, dass der Fördertopf „Digitalbonus“ jetzt aufgestockt wird, denn die Nachfrage der Unternehmen ist da.

Mit dem Förderprogramm „Digitalbonus“ will der Freistaat Bayern die kleinen und mittleren Unternehmen unterstützen, sich für die Herausforderungen der digitalen Welt zu rüsten. Der Digitalbonus ermöglicht den Unternehmen, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern. Der Digitalbonus ist ein wichtiger Baustein der Initiative Bayern Digital.

Weiterführenden Informationen zum Thema Digitalisierung finden Sie unter www.digitalisierung-schwaben.de.

Zum Flyer „Digital Bonus Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologier geht es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.