Gelebte Inklusion

6. Juni 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Mit dem Straßenfest auf dem Memminger Theaterplatz am vergangenen Samstag wurde bereits zum 29 Mal das zelebriert und gefeiert, was heute selbstverständlich sein sollte: gelebte Inklusion und das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit oder ohne Behinderung.

Doch nicht nur mit physischen Hürden haben Menschen mit Behinderung im täglichen Leben nach wie vor oft zu kämpfen, sondern auch mit Hürden in den Köpfen derer, die nicht davon betroffen sind.

Regens Wagner, Lautrach, der Behindertenbeirat in Memmingen und die Behindertenkontaktgruppe in Memmingen haben es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Menschen mit Behinderung mit vielfältigen Angeboten zu helfen, sondern ihnen auch den Weg in die Mitte der Gesellschaft zu ebnen.

Straßenfest Memmingen, Behindertenkontaktgruppe und Regens Wagner, 06.06.2017

Ein weiteres gelungenes Straßenfest inmitten der Stadt trug das ihre dazu bei, Orte und Momente von entspannter Begegnung zu ermöglichen.

An all dies erinnerte Oberbürgermeister Manfred Schilder bei seiner feierlichen Eröffnung, die das erste Mal von ihm geleitet wurde. Zuvor hatte Alt-Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger 28 Jahre lang die Arbeit des Behindertenbeirates tatkräftig unterstützt, wofür ihm Stadträtin und Vorsitzende des Behindertenbeirats Verena Gotzes aufrichtigen Dank aussprach.

Obwohl bereits vieles in Memmingen passiert sei und behindertengerecht umgesetzt wurde, gebe es noch einiges zu tun, so Oberbürgermeister Manfred Schilder, um beispielsweise den Zugang zu öffentlichen Einrichtungen zu ermöglichen.

Straßenfest Memmingen, Behindertenkontaktgruppe und Regens Wagner, 06.06.2017

Verena Gotzes wie auch ihre Stellvertreterin Regina Sproll würdigten jedoch, dass die Fußgängerzone geh- und sehbehindertengerecht gestaltet wurde, vieles angepasst wurde und auch die Kultur sich mehr und mehr auch Menschen mit Behinderung öffne. In diesem Zusammenhang dankte Verena Gotzes auch Intendantin Dr. Kathrin Mädler für Ihre Disponibilität, das Landestheater im Falle von schlechtem Wetter für das Fest zur Verfügung zu stellen.

Nach einem Gruß von Landrat Hans-Joachim Weirather, den Dr. Stefan Winter stellvertretend überbrachte, wurden Regina Sproll und Christina Übele mit einem Pokal geehrt.

Straßenfest Memmingen, Behindertenkontaktgruppe und Regens Wagner, 06.06.2017

Regina Sproll leiste nicht nur hervorragendes bei Regens Wagner, hob Verena Gotzes hervor, sondern vertrete sie äußerst engagiert als stellvertretende Vorsitzende des Behindertenbeirates, was sich ganz besonders dann bemerkbar gemacht habe, als Verena Gotzes selbst schwer erkrankte.

Christina Übele hingegen habe in ihrer tragenden Aufgabe als Jugendpflegerin der Stadt Memmingen immer auch die Belange von behinderten Menschen im Hinterkopf und einige Beiträge geleistet, um Inklusion zu fördern. So war es ihre Idee, mit der Inklusionsdisco im Memminger Kaminwerk einen nachhaltigen Beitrag zu leisten, der es auch behinderten Menschen ermöglicht, entspannt mit anderen Menschen zu feiern. Auch die Organisation von Sport ohne Grenzen, der am 15. Juli dieses Jahres wieder stattfinden wird, wird von Christina Übele organisiert.

Nach einem Dank an Geschäftsführer der PMZ GmbH (Sanitätshaus Zelt) Michael Gurske für die großzügige Spende zur Verwirklichung des Straßenfestes, wünschte Verena Gotzes den zahlreichen Besuchern des bunten Straßenfestes viel Vergnügen und räumte das Feld für musikalische, tänzerische und kulinarische Unterhaltung.

Straßenfest Memmingen, Behindertenkontaktgruppe und Regens Wagner, 06.06.2017

Für Musik sorgte unter anderem der Fanfahrenzug Aitrach und die Dancing School Tosca beteiligte sich mit einer Breakdance Einlage. Rund herum konnten sich die Besucher an zahlreichen Infoständen über Aktivitäten von Regens Wagner, den Allgäuer Werkstätten und der Behindertenkontaktgruppe informieren, oder auch barrierefrei am Glücksrad drehen.

Fotos: aus eigener Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.