IKARUS Fastival 2017 mit fantastischer Stimmung

12. Juni 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Mit einer fantastischen Stimmung wird sich das ausverkaufte IKARUS Festival 2017 sicher ins Gedächtnis von vielen der etwa 30.000 Besuchern brennen. Mit etwa 80 internationalen Acts, einer unglaublich aufwendigen Technik, idealem Wetter und einer fast lückenlosen Organisation war das Festival der elektronischen Musik wieder ein voller Erfolg.

Es ist Samstag und Tag 3 des Festivals, zu dem viele bereits am Donnerstagvormittag angereist waren, um nicht nur das ganze Programm, sondern auch die besondere Stimmung mitzuerleben in einer temporären (Zelt-) Stadt für Liebhaber der elektronischen Musik.

Auf dem Marsch ins Gelände komme ich ins Gespräch mit anderen Festival-Besuchern und merke mir gleich einmal zwei Acts vor, die mir wärmsten empfohlen werden: Gleich um 14.30 Uhr warten „Alle Farben“ auf der Main Stage und um 19 Uhr die „Ostblockschlampen“. „Nicht verpassen!“ wird mir mit auf den Weg gegeben.

IKARUS Festival 2017, Memmingerberg bei Memmingen, 08. - 10.06.2017

Es ist 14 Uhr und so mancher kriecht erst jetzt nach einer langen Nacht aus seinem Zelt, oder hat sich nach dem Frühstück vielleicht noch einmal ein Nickerchen gegönnt. Andere spielen unter strahlend blauem Himmel Street-Games mit mitgebrachtem oder auch selbstgemachtem Ball, aus irgendetwas geformt, was sich so findet bei einem Festival.

Ein Zelt, an dem ich auf meinem Weg zu den sechs Bühnen vorbeikomme, ist mit einer dekorativen, Sichtblende aus an Bändern aufgehängten Getränkedosen ausgestattet, andere haben sich ihren eigenen Mini-Pool mitgebracht. Wieder andere sitzen auf Campingstühlen vor ihrem Zelt entlang dem Weg zu den Bühnen und beobachten die vorbeiziehende Menschenmenge. Klamotten hängen zum Trocknen auf und an jeder zweiten Ecke läuft Musik aus mitgebrachten I-Pods.

IKARUS Festival 2017, Memmingerberg bei Memmingen, 08. - 10.06.2017

Auf meinem Weg sehe ich in viele super-coole Gesichter mit den hipsten Sonnenbrillen, den ausgefallensten Tattoos und meist nur wenigen und ebenso ausgefallenen Kleidungsstückchen.  Eines ist jedoch nie weit weg: Ein tolles Lächeln, ein ausgelassenes Lachen, entspannte Lust an seinem eigenen Outfit und gelebte Freude an E-Musik mitsamt all der tollen Begegnungen, die ein solches Musikevent mit sich bringt.

Viele Shirts tragen witzige Sprüche oder trendige Aussagen und wenn nicht, dann schreibt man sich kurzerhand Messages auf die nackte Haut.

Noch zu früh für „Alle Farben“ nehm ich LCAW noch mit und lasse mich treiben: Hinter die Bühne, in die VIP-Area, mitten in die Menge vor der Bühne, zu den Video-Technikern gegenüber der Bühne und zur Camel-Plattform im Hintergrund. Irgendwann lande ich vor dem „Hade Shelter“, am Pool, lasse meinem Fotofinger freien Lauf und werde zu „Gestört aber Geil“ wieder zurück zur Hauptbühne geschwemmt.

IKARUS Festival 2017, Memmingerberg bei Memmingen, 08. - 10.06.2017

Zusammen, allein, oder in Gruppen wird dort bereits gefeiert, was das Zeug hält und ich stelle fest, dass beide Tipps, die ich noch auf dem Weg zum Festivalgelände erhalten habe, meinen Geschmack getroffen haben.

Bei „Gestört aber Geil“ verdichten sich die Massen und die Stimmung steigt wieder an, die ersten an diesem Tag, die die Menge vor der Hauptbühne jedoch großflächig zum Wogen und alle Arme nach oben bringen, sind auf jeden Fall die „Ostblockschlampen“.

Zwischendurch fiel mein Stimmungslevel kurzzeitig etwas ab, wegen der Sache mit dem Pfand: Memmingerbergs Bürgermeister Alwin Lichtensteiger hatte durchgesetzt, dass 3 Euro Pfand verlangt werden, um das Müllaufkommen besser in den Griff zu bekommen. Grundsätzlich finde ich die Idee gut und sicher erleichtert das auch die Aufräumarbeiten für die Veranstalter, nur leider klappte die Sache mit dem Pfand nicht: Bei drei Getränken wurde mir einmal angeboten, kein Pfand zu bezahlen und den Behälter zurückzubringen und bei den beiden folgenden wurde mir keine Pfandmarke gegeben, also bekam ich das Pfand nicht zurück.

Ärgerlich, jedoch wollte ich mir die Stimmung nicht verderben lassen, mischte mich wieder in die Menge und ließ mich von der guten Stimmung anstecken.

IKARUS Festival 2017, Memmingerberg bei Memmingen, 08. - 10.06.2017

Bei „Ströme“ war dann durchatmen angesagt und noch ein anderes tolles Event kündigte sich an: ein knall-orange-farbiger Sonnenuntergang, der die Menge in ein tolles Licht färbte und mit ihm das Signal für mich, meinen Heimweg anzutreten.

Allein und mit zwei Rädern unterwegs haderte ich einen Moment, nicht das Auto genommen zu haben, um noch bis zum Feuerwerk bleiben zu können, aber – Schwamm drüber, beim nächsten Mal.

Als ich dann so ziemlich als Einzige in Richtung Ausgang lief und eine verwaiste Dose Veltins V+ Curuba mitten im Weg fotografierte, startete ein letzter Flieger vom Allgäu Airport in den Sonnenuntergang. `Und auch ich mache den Abflug` dachte ich lächelnd und gefüllt mit vielen tollen Sounds, netten Begegnungen, einer fantastischen Atmosphäre und bereichert durch viele tolle Szenenbilder dieses enormen E-Musik-Events.

Fotos:
Bilder 1, 3, 4 und Titelbild: entstanden während die „Ostblockschlampen“ mächtig einheizten.
Bild 3: entstand bei „Gestört aber Geil“.
Fotos aus eigener Quelle.

Mehr als 200 weitere Fotos von Tag 3 auf unserer Facebookeite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.