Die Zukunft gehört der Flexibilität: Steca erfolgreich auf der Intersolar 2017

13. Juni 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Drei Tage lang gefüllte Hallen und gute Stimmung bei Ausstellern und Besuchern: Über 1.100 Aussteller aus 51 Ländern präsentierten vom 31. Mai bis 2. Juni innovative Lösungen und Produkte auf dem internationalen Branchentreff. Der Memminger Elektronik-Spezialist Steca sorgte dabei mit seinem innovativen Produktportfolio für viel Aufsehen in der Branche.

Steca Memmingen auf der Intersolar 2017, 13.06.2017

Dieses Jahr überraschte Steca mit coolcept-fleX, einem völlig neuen Energiekonzept für zuhause, das in Sachen Flexibilität ganz neue Maßstäbe setzt.

Wer im Bereich Photovoltaik, Energiespeicher oder Regenerative Wärme Rang und Namen hat, traf sich vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 auf der Intersolar Europe, der wichtigsten Branchenplattform im Solar-Bereich. Bereits zum 18. Mal war der Memminger Elektronik-Spezialist Steca als Aussteller auf der Messe vertreten und sorgte mit seinem innovativen Produkt-Portfolio nicht für reichen Besucherzulauf, sondern auch für so manchen Aha-Effekt in der Branche.

Steca Memmingen auf der Intersolar 2017, 13.06.2017

Coolcept-fleX: Einer für alle – alle für einen

Dieses Jahr drehte sich am Steca-Messestand alles um das Thema Flexibilität. Der bekannte Allgäuer Elektronik-Spezialist präsentierte seine neue Wechselrichter Produktgeneration coolceptfleX, das Energiekonzept für jedes moderne Zuhause.

Die brandneue elektronische Plattform wird als technologisches Herz der nächsten Generation der Solarelektronik eingesetzt und verbindet die Stromerzeugung aus Photovoltaik, Lastmanagement und sogar zum ersten Mal E-Mobilität. Damit ist es jetzt möglich, dass Kunden ein und dasselbe Gerät für sehr unterschiedliche Anwendungen einsetzen können.

Das gilt nicht nur für die Installation im Innen- bzw. Außenraum, sondern auch für mehrere MPPTracker zur Handhabung einfacher oder auch komplizierter Modulfelder.

Die neuen Komponenten und Einstellmöglichkeiten erlauben den Einsatz in besonders vielen Ländern.

Coolcept-fleX: Preislich unschlagbar

Die coolcept-fleX-Plattform ist offen in Bezug auf ihre zukünftige Anwendung, aber immer noch auf nur einer einzigen Platine realisiert.

Dieses äußerst kleine und kompakte Format erlaubt die Verwendung von günstigen Standardkomponenten auf der Leitterplatte.

Das macht die Produktreihe nicht nur zu einer der Leichtesten ihrer Klasse, sondern auch sehr simpel in der Montage.

Höchste Wirkungsgrade der modernsten leistungselektronischen Topologie sorgen für minimale Verluste und damit für eine sehr hohe Lebensdauer durch geringste Eigenerwärmung. Diese preislich unvergleichlich günstige All-in-One-Lösung bietet Funktionen für ganz verschiedene Anwendungen und ist sogar in Bezug auf den Leistungsbedarf skalierbar:

Ob einer oder mehrere MPPTracker, Hochvolt- oder Niedervolt-Speicher, mit oder ohne Notstromversorgung – alles ist möglich. Selbst an das Laden eines EFahrzeugs direkt aus einem PV-Generator ist gedacht und bereits vorbereitet. Somit bietet Steca ein ganzheitliches zukunftssicheres Konzept für Energieerzeugung, Verbrauch, Speicherung und Einspeisung für das moderne Zuhause von morgen.

Steca Memmingen auf der Intersolar 2017, 13.06.2017

Alles im Kasten: Solarix PLI

Mit Begeisterung wurde von den Besuchern auch der neue Hybrid-Wechselrichter Solarix PLI aufgenommen. Das All-in-One Gerät Solarix PLI 5000-48 zeichnet sich beispielsweise nicht nur durch seinen besonders kundenfreundlichen Preis und sein geringes Gewicht aus, sondern ist ohne Einspeisung – Off-Grid und On-Grid – nutzbar.

Es lässt sich über einen Generator betreiben und die Solar Prioriät ist einfach einstellbar. Solarix PLI 5000-48 ist ein autarkes Off-Grid-Wechselrichter-System ohne Netz- Einspeisung dem rein die Photovoltaik als Energiequelle dient.

Das ist besonders bei nicht regelmäßig vorhandenen Netzen als Backup sinnvoll, da es mit 10 ms Umschaltzeit permanent synchronisiert.

In der Solarix PLI 5000-48 Parallelschaltung lassen sich bis zu 9 Geräte zusammenschalten.

Steca Memmingen auf der Intersolar 2017, 13.06.2017

Klimafreundlich: die neue Kühltruhen-Generation

Als Publikumsmagnet stellte sich auch die neue Kühltruhen-Generation heraus: Waren die Steca Solartruhen in puncto Energieeffizienz schon immer eine Nasenlänge voraus wurden sie mit der Umstellung auf das neue Kühlmittel jetzt noch klimafreundlicher:

Die Steca Solartruhen, Steca PF 166 und Steca PF 240, gelten als die effizientesten DC-Energiesparkühltruhen, die jemals entwickelt wurden. Sie sind voll programmierbar, die Innenraumtemperatur sowie weitere Konfigurationen lassen sich vom Anwender individuell einstellen.

Daher eignen sich die Geräte optimal für alle DC-Anwendungen bis hin zur Medikamentenkühlung im Krankenhausbereich. Durch die optimale elektronische Steuerung und die Drehzahlregelung des Kompressors kann eine extrem effiziente Nutzung der Energie gewährleistet werden, was erhebliche Kosteneinsparungen mit sich bringt.

Mit den neuen Modellen Steca PF 166-H und Steca PF 240-H setzt der Allgäuer Elektronik-Experte schon wieder neue Maßstäbe: Der Hersteller hat bereits auf das demnächst obligatorische Kühlmittel R290 umgestellt, was die Geräte noch klimafreundlicher macht. Ein weiterer Pluspunkt in Sachen AnwenderKomfort ist die integrierte, hocheffiziente LED-Innenbeluchtung.

Die inzwischen fest etablierte Stand-Party am Donnerstagabend ist zwischenzeitlich zum Branchentreff geworden und war wieder gut besucht. Es gab „Kässpätzle“ wie der Allgäuer sagt und frisch gezapftes, kühles Bier aus dem Steca-Wechselrichter. Dazu gab es den Steca-Strohhut für alle Standbesucher.

Über Steca Elektronik GmbH

Steca Elektronik aus Memmingen in Bayern steht seit über 40 Jahren für Ideen und Innovationen als Elektronikdienstleister.

Darüber hinaus entwickelt und fertigt Steca in den Marktsegmenten Solar- und Energietechnik führende Produkte unter eigenem Markennamen.

Mit den beiden Standorten in Deutschland und Bulgarien ist eine zukunftsweisende Ausrichtung des Unternehmens sichergestellt.

Als Teil der AL-KO Gruppe verfügt Steca über ein internationales Netzwerk und eine solide Grundlage für strategisches Wachstum.

Fotos:

Bild 1, 3, 4 (und Titelbild): Der Steca-Messestand war immer gut besucht.
Bild 2: Produkt: Neuheit auf der Intersolar: coolceptfleX – das neue Energiekonzept für zuhause

Fotoquelle: Steca Elektronik GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.