„Schule des Lebens“ Aktivierungshilfeprojekt des Kolping Bildungswerkes

12. Juli 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Bereits zum vierten Mal arbeitete das Landestheater Schwaben in Kooperation mit dem Kolping Bildungswerk und der Bundesagentur für Arbeit Memmingen-Kempten im Rahmen einer Aktivierungshilfe für Jugendliche zusammen. Elf Jugendliche aus Memmingen und Umgebung nahmen daran Teil, erarbeiteten eine Präsentation und stellten sie vergangene Woche den Besuchern im Landestheater vor.

Ziel dieses Aktivierungshilfeprojektes ist es, Jugendlichen, die noch keine Arbeitsstelle gefunden haben, Selbstvertrauen zu vermitteln, sich über ihre Stärken bewusst zu werden und sich und ihre Interessen zu präsentieren.

Aktivierungshilfe, Kooperation Landestheater Schwaben, Kolping Bildungswerk und Agentur für Arbeit, Memmingen, 12.07.2017

Elf Teilnehmer_innen haben seit Januar einige Wochen mit der Theaterpädagogin Claudia Schilling, der Maßnahmeverantwortlichen Tamara Weiß und anderen Pädagogen der Kolping Akademie vorbereitend gearbeitet.

Aus den gesammelten Ideen erarbeiteten sie zusammen mit Theater- und Filmregisseur Oliver Haffner eine Präsentation und haben alles dafür Notwendige in den Werkstätten des Theaters selbst hergestellt und vorbereitet.

Gefördert wird die Maßnahme im Rahmen der Aktivierungshilfe von der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen.

Am 7. Juli 2017 wurden die Zuschauer eingeladen, die „JBG-Schule fürs Leben“ zu besuchen. Im Foyer des Landestheaters Schwaben bauten die Teilnehmer dafür eine ganz besondere Schule auf: Jeder der Teilnehmer_innen hatte einen eigenen kleinen (Klassen-) Raum, in welchem die Besucher jeden einzeln kennenlernen und erfahren konnten, was ihre Stärken sind, was sie gerne machen, was sie begeistert und warum.

Aktivierungshilfe, Kooperation Landestheater Schwaben, Kolping Bildungswerk und Agentur für Arbeit, Memmingen, 12.07.2017

Die Ideen stammten von den 17-jährigen Mehmet, Jerry und Andrej (alle drei aus Memmingen), Tizian, 17 Jahre (aus Ottobeuren), Vanessa, 19 Jahre (Bad Grönenbach), Aleks, 16 Jahre (Memmingen), den 18-jährigen Geoffree, Dominik und Emanuel (Memmingen) und Patrick, ebenfalls 18 Jahre, aus Niederrieden.

Ihr gemeinsames Ziel: Sie alle suchen einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz.

In der „Schule des Lebens“ wurden die Jugendlichen zwischen 16 und 19 Jahren zu Lehrkräften und hatten so die Chance, sich, ihre Stärken und Interessen und das, was sie bewegt und fasziniert, einmal der Öffentlichkeit zu präsentieren, um in der lockeren Atmosphäre auch mit Verantwortlichen von Firmen ins Gespräch zu kommen.

Auf den verschiedenen Stockwerken des Theaters wurden mehrere „Klassenräume“ bespielt und jeder zeigte sein Können:

Emanuel zeigte praktisches Geschick und Fingerspitzengefühl beim Reparieren von Handydisplays, Jerry lebte seine Gabe zur Motivation aus, indem er Besucher motivierte, seine „Moves“ (Tanzbewegungen) auszuprobieren, Mehmet organisierte den Barbetrieb mit alkoholfreien Cocktails, Aleks und Andrej inszenierten eine Teestunde und Tizian präsentierte sich als guter Zuhörer und lieh dem Publikum sein Ohr.

Aktivierungshilfe, Kooperation Landestheater Schwaben, Kolping Bildungswerk und Agentur für Arbeit, Memmingen, 12.07.2017

Mit dem Ziel, den Jugendlichen, die noch keine Arbeitsstelle gefunden haben, Selbstvertrauen zu vermitteln und sich zu präsentieren, bietet das Theater eine kreative Plattform im Rahmen der Aktivierungshilfe, die bereits zum vierten Mal in Kooperation mit dem Kolping Bildungswerk und der Bundesagentur für Arbeit Memmingen-Kempten stattfand.

Fotos:
Bild 1 (und Titelbild): Theater- und Filmregisseur Oliver Haffner führt die Besucher in das Projekt ein.
Bilder 2-3: In der „Schule des Lebens“ arbeiteten die Jugendlichen zwischen 16 und 19 Jahren ihre Stärken heraus und hatten die Chance, sich, ihre Stärken und Interessen zu präsentieren.

Fotoquelle: privat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.