Der Memminger Fischertag – Heimatfest, Spaß und Tradition

18. Juli 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Alles ist vorbereitet für Memmingens beliebtes Heimatfest, das auf einen Brauch aus dem Mittelalter begründet ist. 1572 erstmals in der Schorer-Chronik erwähnt, ist das Abfischen des Memminger Stadtbaches heute vor allem eines: ein großer Spaß für alle Beteiligte wie auch für die Zuschauer. Am kommenden Samstag, 22. Juli ist es wieder soweit.

Einst diente die Memminger Ach als Be- und Entwässerungssystem insbesondere für die Gerber, die das Wasser für die Bearbeitung der Felle benötigten. Der Bach wurde gleichzeitig zur Entsorgung der Gerbereiabfälle, der Reste aus den Schlachthäusern und als Kanalisation genutzt. Einmal im Jahr wurde der Bach von den Handwerkszünften ausgefischt, abgelassen, saniert und gereinigt. Das vorherige Abfischen entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem Fest für die Bürger der Stadt, da die Fische für sie eine willkommene Abwechslung in ihrem Speiseplan waren.

Vorbericht Fischertag 2017, Memmingen, 18.07.2017

Heute wird das zur festen Institution gewordene Fest mit viel Spaß und Klamauk gefeiert, basiert jedoch auf alter Tradition, die an das Leben dieser Stadt im 16. Jahrhundert erinnert.

Fischertagsvorabend

Am Freitagabend, dem „Fischertagsvorabend“ verkündet der Büttel (=Vollstreckungsbeamter des Rates), begleitet von den wackeren Mannen der Stadtgarde, den Ratsbeschluss zum morgigen Fischertag.

Und wenn Garde und Büttel ihr Tagwerk in einer der gemütlichen Weinstuben ausklingen lassen und dem kommenden Morgen entgegensehen, zieht der Nachtwächter durch die Altstadt und gibt mit seinem Gesang die vollen Stunden an.

Am Fischertagsvorabend verwandelt sich die Stadt in eine bunte Partymeile und bleibt trotzdem traditionell. Livebands, gute Stimmung, Schmankerl und Vorfreude auf den nächsten Tag bestimmt das Bild auf den Plätzen und in den Gassen.

Programmübersicht – Fischertagsvorabend

Freitag, 21.07.2017

17.00 Uhr   Trommlerbuben, Fanfarenzug und die Jugendkapelle ziehen durch die Stadt

Für alle Veranstaltungen sollte das Festabzeichen (€ 5,00), das dann für das gesamte Fischertagswochenende seine Gültigkeit behält, erworben werden.

18.00 Uhr   Ausrufen des Fischertages durch den Büttel und die Stadtgarde auf dem Marktplatz, und später auf dem Schrannenplatz.

19.00 Uhr   Anziehen des Fischers auf dem Fischerbrunnen am Schrannenplatz durch die Fischergruppe

danach Ausrufen des Fischertages durch Büttel und Stadtgarde am Schrannenplatz (Festabzeichen erforderlich)

19.00 Uhr   Fischertagsserenade der städt. Sing- und Musikschule im Kreuzherrnsaal.

19:30 Uhr   Die Musikkapelle Benningen spielt auf dem Marktplatz. Bewirtung der Gäste wird durch Gruppen des Fischertagsvereins gewährleistet (Marktplatz – Pikeniere, Grimmelschanze – Kanoniere, Schrannenplatz – Leibwache Dänen)

In der Grimmelschanze kann man sich im Biwak durch die Gruppe der Landsknechte und durch die Gruppe der Kanoniere bewirten lassen.

22.00 Uhr   Der Nachtwächter beginnt seine Runde durch die Straßen der Altstadt.

Vorbericht Fischertag 2017, Memmingen, 18.07.2017

Sonderbusverkehr am Fischertagsvorabend

Busshuttle am Fischertagsvorabend, 21. Juli

Stadt Memmingen richtet kostengünstigen Sonder-Busverkehr ein

Zum Fischertagsvorabend wird ab 19:00 Uhr ein kostengünstiger Busshuttle in der Stadt Memmingen eingerichtet. Der Sonderbusverkehr wird in drei Linien gefahren.

Von der beauftragten Firma Angele wird ein Sonderbusverkehr in drei Linien organisiert. Die Fahrpläne sehen folgende Strecken vor:

  • Linie A: Berliner Freiheit – Amendingen – Steinheim
  • Linie B: Memminger Osten – Trunkelsberg – Eisenburg
  • Linie C: Dickenreishausen – Volkratshofen – Hart – MM Hühnerberg

Die Busse fahren ab 19:00 Uhr, in der Linie B ab 19:30 Uhr, im Stundentakt. Ab 22:30 Uhr wird die Fahrtrichtung gedreht, da ab diesem Zeitpunkt die Busse überwiegend für die Rückfahrt genutzt werden. Der Fahrplan endet um 02:00 Uhr morgens.

Die Busse werden von Sicherheitspersonal begleitet.

Der Sonderbusverkehr kostet an diesem Tag nur 1 Euro pro Person und Fahrt. Kinder bis zum 15. Geburtstag sind frei.

Oberbürgermeister Manfred Schilder: „Mit diesem kostengünstigen Busverkehr bietet die Stadt Memmingen am Fischertagsvorabend einen besonderen Service. Lassen Sie Ihr Fahrzeug an diesem Abend zu Hause“.

„Es wird gebeten, nach Möglichkeit das Fahrgeld abgezählt bereitzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.“

Die einzelnen Fahrpläne können aus dem Internet der Stadt Memmingen unter www.memmingen.de Rubrik Aktuell runtergeladen werden. Weiterhin werden die Fahrpläne an den Haltestellen des Stadtverkehrs ausgehängt und liegen in den Bussen des Stadtverkehrs sowie bei der Stadtinformation am Marktplatz und im Büro Fischertagsvereins im Zollergarten aus.

Rückfragen zum Busshuttle sind unter Telefon 08331/92230 bei der Firma Angele möglich.

Vorbericht Fischertag 2017, Memmingen, 18.07.2017

Fischertag

Ein Fest mit langer Tradition ist der 1572 erstmals erwähnte Fischertag. Schon vor Jahrhunderten wurde aus dem nahegelegenen Benninger Ried ein kleiner Bach, ursprünglich zur Be- und Entwässerung in die bestehende Ansiedlung „Mammingin“ geleitet.

Einmal jährlich musste dieses ruhig fließende Gewässer abgelassen und gereinigt werden. Vor der Reinigung allerdings galt es schon damals, die Forellen auszufischen. Jährlich wechselnd durfte die Arbeit von den Gesellen der verschiedenen Handwerkerzünfte verrichtet werden.

Heute „jucken“ um die 1200 Memminger Stadtbachfischer am Fischertag in den Stadtbach und mit viel Glück werden sie vielleicht sogar Fischerkönig!

Ab 6 Uhr morgens ziehen die Memminger Musikkapellen durch die Stadt und beginnen mit dem traditionellen „Weckruf“.

Anschließend versammeln sich alle großen und kleinen Fischer zum Fischerzug und ziehen ebenfalls durch die Stadt zum Schrannenplatz, wo der Fischerspruch durch den Oberfischer verlesen wird. „Schmotz, Schmotz, Dreck auf Dreck, Schellakeenig, wiaschta Sau“ singen die wartenden Fischer am Rand des Stadtbachs das traditionelle Fischertagslied.

Mit dem Böllerschuss um Punkt 8 Uhr heißt es für die Fischer dann mit voller Bekleidung „in d’ Bach nei jucka“ und das eifrige Fischen beginnt.

Der Glückliche, dem die schwerste und damit die sogenannte „Königsforelle“ in den „Bären“ (= Kescher) schlüpft, wird noch am selben Vormittag beim Krönungsfrühschoppen in der Stadionhalle zum König gekrönt und von einem jubelnden Volk gefeiert, während sein Vorgänger mit einer deftigen Brotzeit und einem Fußtritt vom Thron gestoßen wird…

Vorbericht Fischertag 2017, Memmingen, 18.07.2017

Programm Fischertag

Samstag, 22.07.2017

ab

05.30 Uhr   Sammeln der Fischer auf dem Realschulhof mit dem Musikverein Amendingen

06.00 Uhr   Weckruf der Musikkapellen

07.05 Uhr   Fischerzug: Zangmeisterstraße–Marktplatz–Kramerstraße (Fußgängerzone)–Schrannenplatz

07.30 Uhr   Fischerspruch auf dem Schrannenplatz

08.00 Uhr   Ausfischen des Stadtbaches – Beginn mit dem Böllerschuß

08.05 Uhr   Standkonzert der Musikkapelle Benningen auf dem Marktplatz

08.30 Uhr   Auswiegen der Fische auf dem Marktplatz und dem Frauenkirchplatz

08.45 Uhr   Empfang der Ehrengäste in der Rathaushalle durch den Oberbürgermeister der Stadt

10.00 Uhr   Krönungsfrühschoppen im Stadion mit der Stadtkapelle Memmingen

13.30 Uhr   Nachfischen im Stadtbach durch die Fischergruppe von der Eichbrücke zum Schrannenplatz

14.00 Uhr   Historisches Lagerleben auf der Grimmelschanze

18.00 Uhr   Zug des Fischerkönigs mit Gefolge ab dem Kempter Tor: Kempter Straße – Schrannenplatz –Lindentorstraße – Waldhornstraße – Salzstraße – Kalchstraße – Marktplatz – Ulmer Straße (Auflösung).

18.45 Uhr   Bewirtung und Unterhaltung auf dem Marktplatz mit dem Musikverein Amendingen

19.30 Uhr   Marktplatz: Fischerabend mit der Stadtkapelle Memmingen und mit Programm und Feuerwerk (Festabzeichen erforderlich!)

(Platzreservierungen nur bis 19.45 Uhr, Platzkartenvorverkauf im Zollergartenhaus und Abendkasse) alternativ bei schlechtem Wetter in der Stadthalle (Bekanntgabe per Telefon)

Bewirtung der Gäste durch die Gruppen des Fischertagsvereins: Leibwache Wallenstein und Kaufleute

21.30 Uhr   Der Nachtwächter beginnt seine Runde durch die Straßen der Altstadt (historischer Nachtwächterweg)

Öffnungszeiten der Parkhäuser am Fischertags-Wochenende

Die Parkhäuser Krautstraße, Schwesterstraße, Steinbogenstraße und Bahnhofstraße haben ebenso wie die Tiefgarage der Stadthalle von Freitag, 21.07.17 bis Sonntag, 23.07.17, durchgehend geöffnet.

Zum Fischertagsflyer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.