Wettbewerb „Bäume unserer Heimat“

20. Juli 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Bäume gestalten unseren Lebensraum, durchgrünen unsere Städte und Dörfer und sind für die Gesundheit der Menschen wichtig. Um den Wert der heimischen Bäume ins Bewusstsein zu rufen, haben die Stadt Memmingen sowie die Landkreise Unterallgäu und Lindau in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim den Baumwettbewerb „Bäume unserer Heimat“ ins Leben gerufen.

„Zu fällen einen schönen Baum braucht‘s eine halbe Stunde kaum. Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert“, sagte schon der deutsche Schriftsteller Eugen Roth.

Ein großer Baum hat z. B. eine Blattoberfläche von 1.600 m², produziert in einer Stunde 1,7 kg Sauerstoff und verbraucht dabei 2,35 kg CO². Dieser Baum liefert den Sauerstoffbedarf für zehn Menschen für ein ganzes Jahr!

In Zeiten knapper Bauflächen und strikter Regelungen in der Verkehrssicherungspflicht verschwinden immer mehr ortsbildprägende Bäume und werden oft durch kleinbleibende Straßenbäume ersetzt. Um das Bewusstsein für die Bedeutung und den Wert heimischer Bäume zu schärfen haben die Stadt Memmingen sowie die Landkreise Unterallgäu und Lindau mit Unterstützung der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim den Baumwettbewerb „Bäume unserer Heimat“ gestartet.

Im Fokus stehen dabei ausschließlich heimische Bäume, die ihren natürlichen Ursprung in der Region haben.

Im Wissen
um die heimatgeschichtliche Bedeutung
unserer alten Bäume als stumme Zeugen
unserer Geschichte,

in der Absicht
das übernommene Erbe früherer Genera-
tionen zu achten, zu pflegen und an die
Nachkommen zu übergeben,

in der Verantwortung
unsere alten Bäume in ihrer jeweiligen
Besonderheit und mit ihrem einmaligen
Charakter als Bestandteil unserer Kultur-
landschaft der Bevölkerung bewusst zu
machen und kommenden Generationen
weiterzugeben,

loben die beteiligten Partner diesen Wettbewerb aus.

Wer kann teilnehmen?

Am Baumwettbewerb teilnehmen können alle Eigentümer, sowohl private als auch öffentliche.

Welches sind die Kriterien?

Kriterien sind dabei Bedeutung, Alter und Habitus des Baumes sowie Zustand und Erhaltungsmaßnahmen. (Detaillierte Kriterien siehe unten.)

Wo kann man sich anmelden?

Anmeldungen werden bis 15. September 2017 von den jeweiligen Gartenfachberatungen (für die Stadt Memmingen: Stadt Memmingen, Waldfriedhofstraße 6, 87700 Memmingen, Telefon: 08381 850-551, E-Mail: rudolf.schnug@memmingen.de) entgegengenommen.

Die Bewertung wird im Oktober 2017 von einer fachkundigen Jury durchgeführt.

Kriterien für den Wettbewerb im Detail

1. Bedeutung, Alter und Habitus des Baumes
• Baumart
• Standort; Bezug zum Dorf
• Ungefähres Alter des Baumes
• Habitus, Stamm, Höhe, Kronendurchmesser
• Name des Baumes und eventuell Grund der Pflanzung
• Geschichten, Sagen und Mythen zum bzw. um den Baum

2. Zustand des Baumes
• Gesundheit/Vitalität
• Verletzungen/Schädigungen
• Kronensicherungen
• Wurzelraum
• Schutzmaßnahmen
• Beschilderung, z. B. bei Naturdenkmälern
• Baumkontrollen

3. Erhaltungsmaßnahmen
• Schutz des Standortes
• Verbesserung des Standortes, z. B. durch Entsiegelungsmaßnahmen
• Pflegemaßnahmen
• Ersatz-/Neupflanzung

Zum Flyer.

Foto:
Bild 1: Die charakteristische Trauerweide am Rennweg in Memmingen. Foto aus eigener Quelle.

Bild 2: Vor einer Silberweide (v. links): Bernd Brunner (Gartenfachberater Landkreis Lindau), Thomas Munding (Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim), Landrat Elmar Stegmann (Lindau), Oberbürgermeister Manfred Schilder (Memmingen), Landrat Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu) und Markus Orf (Gartenfachberater Landkreis Unterallgäu). Fotoquelle: Landratsamt Lindau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.