Radlerfest in Memmingen bei der BR-Radltour am 3. August

27. Juli 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Am 3. August werden sich bei der 28.BR-Radltour die Straßen Memmingens zu Radl-Straßen verwandeln: 1.110 Radler werden beim Etappenort Memmingen willkommen geheißen und auch die, die die Radler begrüßen, begleiten und mit ihnen feiern sind aufgerufen, sich mit dem Fahrrad in Memmingen zu bewegen. Für das Open-Air-Konzert mit Tim Bendzko am Abend in der Memminger Arena wird zudem ein ausgearbeitetes Shuttle-Bus-Netz zur Verfügung stehen.

Tagsüber radeln – abends feiern: Das ist das Motto der BR-Radltour, die in diesem Jahr zum 28. Mal stattfindet. Nach dem Auftaktfestival startet die Radler-Truppe am 30. Juli in Gunzenhausen am Altmühlsee, bewegt sich über Nördlingen, Gersthofen, Landberg am Lech, Memmingen und findet am 4. August in Sonthofen sein Endziel.

Mehr als 37.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind seit 1990 bei der BR-Radltour mitgeradelt, auf den bisherigen 27 Touren wurden mehr als 15.000 Kilometer zurückgelegt und in mehr als 400 bayerischen Orten hat die BR-Radltour bisher Station gemacht. Diesmal ist Memmingen eine davon.

Das Durchschnittsalter der Teilnehmer ist 49 Jahre und die weitesten Anreisen sind aus Puerto Rico und den USA. Außerdem sind in diesem Jahr auch Radler aus Dänemark, der Schweiz und Österreich dabei.

25 Tonnen Gepäck werden vom THW täglich für die Radler von Ort zu Ort transportiert mitsamt 1.100 Matratzen, die das THW in jedem Etappenort auslegt und bis zu 70 Pannen werden täglich durch die mobile Fahrradwerkstatt behoben.

Vier Millionen Page-Impressions auf der Homepage www.br-radltour.de wurden bisher ins Netz gestellt – All dies sind Zahlen, die beeindrucken, ebenso wie die Organisation dieses Mega-Fahrrad-Events.

Die Absicherung der Radltour-Schlange

Die Teilnehmenden formieren sich nach dem Start zu einer bis zu fünf Kilometer langen Schlange, die sich mit etwa 18 km/h durch die bayerischen Landschaften schlängelt.

An der Spitze fährt ein Lautsprecherwagen mit Bayern 3-Moderator Bernhard Fleischmann „Fleischi“, der die Bewohnerinnen und Bewohner der Orte auf die nahenden Radlerinnen und Radler aufmerksam macht. Viele Tausende Zaungäste bestaunen jedes Jahr das Peloton an der Strecke und feuern es an (siehe Streckeninformationen).

Die Radlerinnen und Radler werden durch die Bayerische Polizei abgesichert. 16 Polizisten auf Motorrädern regeln den Verkehr, um die Kolonne sicher ins Ziel zu bringen. Der Verkehr wird immer nur so lange angehalten, wie es unbedingt notwendig ist.

Rettungssanitäter und ein Notarzt des Arbeiter-Samariter-Bundes sind im Tross so postiert, dass sie im Notfall sofort zur Stelle sind.

Ein Bus und mehrere „Besenwagen“ des Technischen Hilfswerks können bei Bedarf erschöpfte Fahrer und deren Räder aufnehmen. In den Pausen und im Zielort steht die mobile ADFC-Werkstatt bereit, um defekte Räder zu reparieren. Spitze und Ende der Radlschlange werden außerdem durch Streifenwagen der Polizei abgesichert.

Die „Wasserpausen“ und Mittagsstopps bei der BR-Radltour

Alle 20 bis 25 Kilometer wird eine ausgiebige Pause eingelegt, in der sich die Radlerinnen und Radler versorgen und erholen können. Rund 15.000 Liter trinken die Radlerinnen und Radler während der Wasserpausen.

Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, bietet Adelholzener Alpenquellen in den sogenannten „Wasserpausen“ kostenlos Mineralwasser und Schorlen an. Überall, wo die BR-Radltour Station machen, stehen mobile Toiletten bereit.

Die Mittagspause dauert etwa eineinhalb Stunden. Heimische Wirte und Vereine bieten zu ortsüblichen Preisen Speisen und Getränke an und auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Außerdem schaltet das regionale Mittagsmagazin von Bayern 1 von Montag bis Freitag zwischen 12.00 Uhr und 13.00 Uhr täglich live zur mobilen Radltour-Bühne in die Mittagsorte.

Etappenziel Memmingen mit Bürgermeister Manfred Schilder an der Spitze

Bei der 5. Etappe der BR-Radltour wird am Donnerstag, 3. August, Memmingen das Etappenziel sein. Los geht es in Landsberg am Lech, mit Mittagspause in Bad Wörishofen (Ostpark, 11.15 Uhr), Wasserpause in Westerheim (Sportgelände FC Westerheim, 14.30 Uhr) und Zieldurchfahrt auf dem Memminger Marktplatz um 16.00 Uhr.

Memmingen empfängt die 1.110 Radler mit tollen Aktionen

Bei der Pressekonferenz am vergangenen Freitag begrüßte Oberbürgermeister Manfred Schilder und Bürgermeisterin Margareta Böckh den Organisationsleiter der BR-Radltour Wolfgang Slama, der uns durch die Details der BR-Radltour führte.

Oberbürgermeister Manfred Schilder betonte, er freue sich nicht nur darauf, die 1.110 Radler der BR-Radltour in Memmingen willkommen zu heißen, sondern eröffnete uns auch, dass er selbst den Fahrradtross von Benningen aus bis zum Memminger Marktplatz auf dem Fahrrad begleiten und in die Stadt führen wird.

Es passe zu den Bemühungen der Stadt Memmingen, die bereits fahrradfreundliche Stadt für Fahrradfahrer noch aufzuwerten und freute sich über die „wegweisende“ Entscheidung, Memmingen diesmal mit einzubinden.

Von der Beauftragten des Stadtmarketing Memmingen Alexandra Störl, die das Marktplatz-Programm wie auch das Catering zusammen mit Michael Haider organisiert hat, erfahren wir, was die Stadt als Willkommensgruß für die engagierten Radler und Radl-Freunde vorbereitet hat.

Buntes Programm auf dem Marktplatz

Bereits mittags beginnt ein buntes Programm rund ums Thema Fahrrad: Zwischen 12 und 17 Uhr feiern der ADFC Landesverband Bayern, das stadtmarketing memmingen e.v. und Memminger Vereine „200 Jahre Fahrrad mit einem bunten Programm auf dem Marktplatz.

Die lustig gestalteten Fahrräder des Kreativwettbewerbs sind ausgestellt, Fahrradtaxis kutschieren die kleinen und großen Gäste durch die Innenstadt und die Fotoleinwand zeigt die Entwicklung des Fahrrads in den letzten 200 Jahren.

Ab 12 Uhr sorgt die Toneart Musikvilla mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm für Unterhaltung, ebenfalls ab 12 Uhr ist auch der Start der Quiz-Radtour des ADFC durch die Innenstadt.

Ab 12.30 Uhr gibt es einen Slow Bike Contest: Das langsamste Fahrrad gewinnt!

Um 13 und 15 Uhr präsentiert der TV Memmingen eine Modenschau mit Outdoor- und Radl-Outfits von Intersport Aksamit, dem Radcenter Heiss und dem Radlstadl.

Ab ca. 15 Uhr moderiert Roman Roell, Moderator der Abendschau und im Programm Bayern3.

Um 15.30 gibt es die Siegerehrung des Fahrrad-Kreativwettbewerb mit einer tollen Überraschung für den Sieger.

Auch eine Draisine kann auf dem Platz besichtigt werden und für das leibliche Wohl sorgen der TV Memmingen und die Gastronomen.

Um 16 Uhr ist es dann soweit: Oberbürgermeister Manfred Schilder wird – selbst auf dem Fahrrad – den Fahrradtross in die Stadt führen zur Zieleinfahrt, wo den Tourteilnehmer mit Wallensteingruppen und Stadtbachfischern ein gut gelaunter Empfang bereitet wird.

Doch keine Angst: Die bunte Radlerschar wird nicht anhalten, sondern fährt direkt weiter zu ihren Quartieren im BBZ in der Bodenseestraße.

Mitreißende Open-Air-Festivals in den Etappenorten

6.000 bis 15.000 Besucher kommen durchschnittlich zu den jeweiligen Open-Air-Veranstaltungen. In den letzten beiden Jahren kamen jeweils über 70.000 Besucher zu allen Abendveranstaltungen.

Zum Auftakt am 29. Juli in Gunzenhausen dürfen sich alle auf das Open-Air-Konzert mit MARK FORSTER freuen und MARQUESS wird die Besucher und Radler dort am 30. Juli unterhalten.

Am Montag, den 31. Juli kommt KIM WILDE für die Radl-Freunde zum Etappenort nach Nördlingen,

THE COMMON LINNETS werden am 1. August die Open-Air Bühne in Gersthofen rocken und

in Landsberg wird MAX GIESINGER am 2. August auf der Watzinger Wiese aufspielen.

In Memmingen erwartet uns am 3. August Singer-Songwriter TIM BENDZKO in der Memminger Fußballarena,

und das Abschlusskonzert wird dann am 4. August CHRISTINA STÜRMER in Sonthofen am Marktanger bespielen.

Tolle Unterhaltung bei den Abendveranstaltungen der BR-Radltour

Die abendlichen Open-Air-Veranstaltungen sind für alle Besucher kostenfrei! Der Einlass ist jeweils um 16.30 Uhr.

Neben der großen Bühne sind auf dem Veranstaltungsgelände zahlreiche Gastronomie-Stände und Aktionsflächen von Partnern und Sponsoren platziert.

Roman Roell (Moderator der Abendschau und im Programm Bayern 3) sowie die Bayern 1-Moderatoren Ulla Müller, Tilmann Schöberl und Jürgen Kaul führen abwechselnd durch das Vorprogramm, in dem auch die BAYERN 3-Band bzw. die Bayern 1-Band für Stimmung sorgen.

Außerdem sind die Schauspieler der beliebten BR-Fernsehserie „Dahoam is Dahoam“ vor Ort. Dazu gibt es verschiedene Gewinnspiele und Aktionen.

Wirte und Brauereien aus der Region sorgen zusammen mit Vereinen dafür, dass es für die Besucherinnen und Besucher abwechslungsreiches Essen und Trinken gibt. Außerdem können an einem Probierstand des Bayerischen Brauerbundes regionale Bierspezialitäten verkostet werden.

Alle Gäste sind zum Bummel über den Festplatz eingeladen, wo sie die Stände der BRRadltour- Partner besuchen und an deren Aktionen teilnehmen können.

Festival Highlight TIM BENDZKO in Memmingen

Natürlich erwartet uns auch in Memmingen dieses unterhaltsame Programm und das Festival Highlight in Memmingen ist TIM BENDZKO. Der Singer-Songwriter startete mit dem Song „Nur noch kurz die Welt retten“ 2011 als einer der erfolgreichsten deutschen Newcomer seine Musikkarriere.

Der Erfolgstitel hielt sich fast ein Jahr lang in den Charts, und sein Debütalbum „Wenn Worte meine Sprache wären“ wurde fünffach mit Gold ausgezeichnet. Es folgten zahlreiche Musikpreise wie Echo, Bambi oder MTV Europe Music Awards. Seit April ist der gebürtige Berliner Bendzko mit seinem dritten Album „Immer noch Mensch“ auf erfolgreicher Deutschlandtournee.

Zum Open-Air-Konzert mit Tim Bendzko werden am 3. August etwa 10.000 Besucherinnen und Besucher in der Memminger Fußballarena erwartet, sollte es ein lauer Sommerabend werden.

Wichtige Sicherheitshinweise & bequemes Parken für die Open-Air-Veranstaltung (Memmingen)

Das BR-Sicherheitsteam hat im Zuge der Vorbereitungen mit allen Etappenstädten ein umfangreiches Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Die Sicherheitsvorkehrungen und Sicherheitskonzepte der Abendveranstaltungen sind den aktuellen Branchen-Standards angepasst.

Bei allen Open-Air-Konzerten werden Einlasskontrollen durchgeführt. Die Zugänge sind ab 16.30 Uhr geöffnet. Um die Wartezeiten beim Einlass so gering wie möglich zu halten, werden Besucher gebeten, möglichst auf Taschen und Rucksäcke zu verzichten.

Zugelassen sind nur Gepäckstücke, die nicht größer als DIN A4-Format sind. Pro Person kann eine 0,5-Liter-PET-Flasche mitgeführt werden. Bei Regen werden die Besucher gebeten, auf Knirpse zurückzugreifen. Stockschirme sind verboten. Haustiere dürfen zur Sicherheit der Besucher und zur Sicherheit der Tiere nicht mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden.

Foto-, Film- und Videoaufnahmen sind bei den Konzerten grundsätzlich verboten. Die Besucher werden deshalb gebeten, auf das Veranstaltungsgelände keine professionellen Kameras mitzubringen.

Es werden keine Abgabestationen für nicht erlaubte Gegenstände eingerichtet! Der Bayerische Rundfunk und die Städte bitten um das Verständnis aller Besucherinnen und Besucher.

Bequemes Parken & Shuttlebusverkehr beim Open-Air-Konzert (Memmingen)

Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen kann, wird kein Parkplatzproblem haben. Direkt am Haupteingang an der Bodenseestraße gibt es einen großen Fahrradparkplatz.

Autofahrer parken am besten in den Parkhäusern der Innenstadt oder auf Park & Ride-Flächen in der Neuen Welt, bei den Unternehmen Goldhofer AG und Pfeifer Seil- und Hebetechnik sowie am Kaminwerk.

Auf der Wiese südlich der Bodenseestraße zwischen Autobahn 7 und Hinterer Obereschweg wir ein Parkplatz mit rund 700 Stellplätzen eingerichtet. Die Nutzung am Veranstaltungstag hängt jedoch vom Wetter ab!

Kostenlose Shuttle-Busse

Die Shuttlebusse fahren im Vier- oder Acht-Minuten-Takt! Zu den Stoßzeiten fahren bis zu 14 Busse gleichzeitig.

Haltestellen für die Shuttle-Busse in der Innenstadt:

Am Königsgraben, Luginsland und in der Bahnhofstraße (ehemaliges Rex Kino) – Fahrpläne liegen in den Bussen und an den Haltestellen aus.

Achtung Autofahrer: Die Bodenseestraße ist am 3. August ab 15 Uhr für den Durchfahrtsverkehr gesperrt. Die Sperre gilt bis nach Abfahrt der Tour-Teilnehmer am Freitag, 4. August, um 9 Uhr.

Für Menschen mit Handicap werden an der Straße „Am Stadion“ Parkplätze ausgewiesen. Ansonsten bleibt die Straße „Am Stadion“ gesperrt und wird lediglich von den Shuttle-Bussen befahren.

Routen der Shuttle-Busse:

Route 1: Parkplätze Neue Welt – Goldhofer – Pfeifer über Buxheimer Str. – Laberstr. – Bismarckstr. – Stadionweg Westseite, Haltestelle Ecke Bodenseestrasse – Rückfahrt über Bodenseestr. – Eberttunnel – Schumacherring zum Parkplatz Neue Welt.

Route 2: Königsgraben P Stadthalle / Einfahrt – Haltestelle Luginsland – Bahnhofstr. / Rex-Palast – Kaminwerk – Pulvermühlstr. – Hindenburgring – Bismarckstraße – Stadionweg Westseite – Bodenseestr., dann weiter wie oben.

Folgenden Sponsoren sei gedankt: Lechwerke AG, Radcenter Heiss GmbH, Radl-Stadl.

Die detaillierten Fahrpläne finden Sie hier verlinkt.

Der Endspurt nach Sonthofen

Die 6. und letzte Etappe startet am Freitag, 4. August um 9 Uhr in Memmingen am Berufsbildungszentrum (BBZ), wo die Radler auch die Nacht verbringen werden, nach einem ausgiebigen Frühstücks-Catering durch GenussArt, Memmingen.

Mit Wasserpause in Dietmannsried (Sportplatz) um 10.20 Uhr und Mittagspause in Durach (Flugplatz) um 12.15 Uhr ist um 15.40 Uhr Zieleinfahrt in Sonthofen (Promenadestraße).

Weitere Infos

Weitere Infos über die BR-Radltour, Details über die Abendveranstaltungen an den weiteren Etappenorten, Streckenpläne, etc. finden Sie auf www.br-radltour.de.

BR-Radltour-App

Von der Streckenführung auf hochwertigen Karten über Live-Tracking der Radler während der Tour, umfangreichen Fotogalerien bis hin zu Informationen über Events und Abendveranstaltungen. Die App der „BR-Radltour“ ist der perfekte mobile Begleiter für Mitradler, Besucher und Interessierte, die die Bayerische Vermessungsverwaltung in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk anbietet.

Die App steht iPhone- und auch Android-Smartphone-Nutzern zum kostenlosen Download zur Verfügung auf:

Für iPhone: App-Store,
Für Android: Google play.

Besonders spannend ist das Livetracking. – Die App zeigt auf den bewährten Karten der Vermessungsverwaltung, wo sich das Radlerfeld aktuell befindet. Aber auch ohne App kann man die Tour im BayernAtlas unter der Themenkarte BR-Radltour mitverfolgen.

Außerdem finden Sie dort folgende Informationen: Wo ist das Radlerfeld gerade (Livetracking)?, detaillierte Infos zu jeder Etappe (Karten, Luftbilder, Programm u.v.m.), Fotogalerien & Infos zu Open Air mit Live-Konzerten & BR-Radltour-Blog, GeoQuiz mit tollen Gewinnen (am BVV-Infostand) und die BR-Radltour-App zum Download.

Das Catering beim Open-Air-Konzert:

FlyIn Barbeque (Memmingerberg),
Burger´s Feuerwurst (Weinried),
BSC Memmingen,
Kebab Abraham Cano (Memmingen),
Spätzle mit Soul (Bodenegg),
Münchner Grill (Wenig),
Schokofrüchte Paradies Paul (Penzing),
Cafe und Crepes Silberbohne (Igling),
Sußwaren Eberhardt (München).

Die Getränke beim Open-Air-Konzert :

Memminger Brauerei und Wein und Prosecco von der GenussArt, Memmingen.

Fotos:
Bilder 1-5: Fotoquelle: Pressestelle BR-Radltour.

Bild 4: Oberbürgermeister Manfred Schilder wird den Fahrradtross in die Stadt führen. (Bild v. li.): BR-Organisationsleiter Wolfgang Slama, Tanja Schröck (Organisatorin Parkleitkonzept), Alexandra Störl (Stadtmarketingbeauftragte), Bürgermeisterin Margareta Böckh, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Markus Riese (BR-Corporate Marketing) Michael Birk (Stadt Memmingen) und Helmut Schwager (BR-Team). Foto: Christine Hassler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.