Zwar Tabellenletzter, aber dafür im Viertelfinale des BFV-Toto-Pokals

6. September 2017 von Christine Hassler - 1 Kommentar

Mit einer Energieleistung drehte das in der Regionalliga so gebeutelte Schlusslicht FC Memmingen das Spiel gegen den Liga-Kontrahenten FV Illertissen, gewann verdient mit 2:1 (0:1) und steht nun im Viertelfinale des BFV-Toto-Pokals. Vor 580 Zuschauern war es eine tolle Leistung der Memminger, die wieder auf Stefan Heger und Branko Nikolic zurückgreifen konnten, aber immer noch stark ersatzgeschwächt aufliefen.

Memmingen (ass). FCM-Trainer Stefan Anderl wollte angesichts des dezimierten Kaders eigentlich mit einer Defensivtaktik gegen die spielstarken Illertisser bestehen. Aber schon nach neun Minuten kamen ihm erste Zweifel, weil seine Schützlinge in einen Konter liefen und zurücklagen. Alexander Nollenberger erzielte das 0:1 für Illertissen. Anderls erste Maßnahme war Nicolai Brugger nach 25 Minuten vom Feld zu nehmen – für den jungen Spieler natürlich eine harte Entscheidung, für den Verlauf des Abends aber eine richtige, wie das Ergebnis am Ende zeigen sollte. So verdiente sich der eingewechselte Philipp Boyer vom Coach ein Extralob für seinen Einsatz.

Als die Gäste nach der Pause gleich drei Möglichkeiten liegen ließen, ging es fortan fast nur noch in eine Richtung. Memmingen zog sein aus der vergangenen Saison bekanntes Pressing auf. Zwar nicht ganz ohne Brechstange und recht ungestüm, aber die Rechnung sollte schließlich aufgehen, denn irgendwann musste doch der Dauerdruck auch wieder Zählbares bringen.

Fabian Lutz, angestürmt aus dem Rückraum, machte in der 82. Minute den vielumjubelten Ausgleich. Illertissen versuchte zwar auf Konter zu lauern, konnte aber nicht mehr zulegen. Die Moral der Hausherren passte und sie suchten noch in der regulären Spielzeit die Entscheidung. Die fiel durch Andreas „Charly“ Fülla in der Nachspielzeit mit Wucht- das 2:1 (90. + 2).

FVI-Trainer Ilija Aracic gab sich als fairer Verlierer, sah die Leistung seiner Mannschaft nicht so schlecht, aber „Memmingen hat von der ersten bis zur allerletzten Minute gekämpft. Wir sind die letzten 20 Minuten nicht mehr nach vorne gekommen“.

Anderl war der Meinung, „dass wir zu Beginn der zweiten Halbzeit erst mal richtig Glück gehabt haben. Dann haben wir unser Spiel gespielt, mit jeder Minute wurde es intensiver und dann kam der Glaube. Es war ein unbezahlbarer Sieg für die Moral.“

Der sportliche Leiter Bernd Kunze hofft, dass sich daran auch im nächsten Punktspiel am Samstag beim Neuling FC Pipinsried anknüpfen lässt, zumal in Aussicht steht, dass mit David Anzenhofer und Lukas Rietzler weitere Kräfte aus dem überfüllten FCM-Lazarett zurückkehren werden.

Auslosung des Viertelfinales

Das bayerische Pokal-Viertelfinale wird am Freitag ausgelost. Im Topf sind neben dem FCM die Regionalligisten SpVgg Oberfranken Bayreuth,  TSV 1860 München, TSV 1860 Rosenheim, FC Schweinfurt 05, die Drittligisten SpVgg Unterhaching und Würzburger Kickers sowie der Sieger der Mittwochspartie ASV Vach – SV Seligenporten.

Spieltag ist der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober. Das hier angesetzte Punktspiel muss verschoben werden.

Fotos:
Fotocredit: (C) OLAF SCHULZE.

Eine Antwort zu “Zwar Tabellenletzter, aber dafür im Viertelfinale des BFV-Toto-Pokals”

  1. Naja, liebe Christine, so ganz trifft dieser Spielbericht die Wirklichkeit ja nicht. 😉 Als Überschrift
    hätte man besser das alte Sprichwort vom blinden Huhn bringen können, das auch einmal ein Korn findet. Dass die Roten des FCM auf den allerletzten Drücker gleich zwei davon gefunden und Illertissen damit aus dem Wettbewerb gekegelt haben, sei ihnen von Herzen gegönnt. Verdient haben sie es allemal, denn gekämpft haben sie wirklich wie die Beserker, bis zum Umfallen. Was sie aber spielerisch geboten haben, das war echt erbärmlich, anders kann man es leider nicht sagen. Einfachste Dinge haben da gleich serienmäßig nicht geklappt, nicht einmal Standards wie Eck- und Freistöße. Was machen die eigentlich im Training, habe nicht nur mich immer wieder gefragt. Bleibt zu hoffen, dass sie sich jetzt mit diesem Ankerwurf endlich, endlich auf den Pfad alter bewährter Tugenden begeben haben… Schaunmermal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.