Indians Frauen starten als Titelverteidiger in den EWHL Supercup

8. September 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die Indians Frauen starten am kommenden Samstag, 9. September als Titelverteidiger in den EWHL Supercup in Südtirol gegen Almaty aus Kasachstan. Gut fünf Monate nach dem letzten Pflichtspiel starten die Frauen der Memminger Indians am Wochenende in die neue Saison.

Im Rahmen des EWHL Supercups treten die Memmingerinnen als Titelverteidiger am Samstag in Sterzing (Südtirol) auf Asiulu Almaty, den Vertreter Kasachstans.

Im Vorjahr brauchten die Maustädterinnen viel Geduld, um das starke Team aus Kasachstan mit 1:0 zu bezwingen. Doch auch in dieser Saison will Indians Coach Werner Tenschert seinem Motto treu bleiben, und in dem Partien des EWHL Supercups seinen gesamten Kader zum Einsatz bringen.

Fehlen werden am Wochenende die beiden jüngsten Neuzugänge Sabina Kaiser und Ronja Hark, die mit der U16 Nationalmannschaft in Dresden gegen Tschechien im Einsatz sind. Auch auf die kanadische Stürmerin Taylor Day müssen die Indians verzichten, da sie wegen einer Familienfeier für einige Tage in ihre Heimat gereist ist.

Anspiel in der Weihenstephan Arena in Sterzing ist am Samstag um 18.30 Uhr.

Fotos:
Bild 1: Das neue Team der Frauenmannschaft des ECDC Memmingn
Bild 2: Mannschaftskapitän Daria Gleissner (Mitte) mit Marina Swikull (li.) und Lena Kartheininger (re.).

Fotocredit: Alwin Zwibel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.