Eishockey-Hobbymannschaft „Waschbären“ unterstützt nierenkranke Kinder mit 1.530 Euro Spende

11. Oktober 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Eishockey-Hobbymannschaft unterstützt Dialysepatienten wie den kleinen Leonardo: Unter dem Motto „Wir Waschbären für Kinder“ nahm die Eishockey-Hobbymannschaft des ECDC-Memmingen heuer beim 20. Memminger Altstadtlauf teil und sammelte dabei mit Hilfe von Sponsoren 1.530 Euro, die die Kufen-Stars jetzt im Kindernierenzentrum des Klinikum Memmingen dem siebenjährigen Dialysepatienten Leonardo stellvertretend übergaben.

Aus einer anfänglichen Schnapsidee des sportlichen Leiters der „Waschbären“, Jürgen Ziegler, wurde eine Spendenaktion, die so keiner seiner Kameraden erwartet hatte. Ziegler hatte vor, für jeden Läufer des Waschbären-Teams einen Sponsor zu suchen. Aus den zunächst angestrebten und von manchen belächelten 300 Euro wurde zum Schluss die vierstellige Spendensumme.

„Wir sind natürlich mega stolz, dieses Geld nierenkranken Kindern wie dem kleinen Leonardo übergeben zu können“, sagte Ziegler bei der Spendenübergabe im KfH-Kinderdialysezentrum des Klinikum Memmingen, wo er außerdem ein eigens angefertigtes Eishockey-Trikot mit der Aufschrift „Kinder unsere Stars“ an den Leiter des Dialysezentrums Dr. Henry Fehrenbach überreichte.

„Euer gesammeltes Geld wird ohne jegliche Abzüge unseren kranken Kindern zu Gute kommen“, versprach Oberarzt Fehrenbach und bedankte sich im Namen aller Mitarbeiter und Patienten für die hohe Spendensumme.

„Unsere jungen Dialysepatienten müssen mehrmals in der Woche zur Blutwäsche ins Krankenhaus. Dabei wird das Blut aus ihrem Körper gepumpt, gereinigt und wieder zurückgeleitet“, erklärte Fehrenbach den Eishockeyspielern, die interessiert das große Dialysegerät unter die Lupe nahmen, das größer ist als viele der kleinen Patienten, die daran mehrere Nachmittage pro Woche angeschlossen sind.

„Mit Hilfe eurer Spende kann der Förderverein für nierenkranke Kinder Spielsachen kaufen, mit denen sich die Buben und Mädchen im Krankenhaus die Zeit vertreiben können.“ Außerdem organisiert der gemeinnützige Verein Ferienfreizeiten, Informationsveranstaltungen und Gesprächsgruppen für betroffene Familien.

Im kommenden Winter will das Eishockey-Hobbyteam zudem mit Kindern der Memminger Kinderklinik kostenlos eine Stunde gemeinsam auf dem Eis verbringen, wie Jürgen Ziegler versprach.

Weitere Informationen über das KfH-Kinderdialysezentrum des Klinikum Memmingen

  • Das Kinder-Nierenzentrum am Klinikum Memmingen beinhaltet eines von drei Kinderdialyseeinrichtungen in Bayern. Es wurde im Jahr 1989 gegründet und befindet sich seit 2009 in der Trägerschaft des Kuratoriums für Dialyse und Nierentransplantation e.V. (KfH).
  • 1993 wurde in Memmingen der Förderkreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen. Er kümmert sich um die nichtmedizinische Umsorgung betroffener Familien, bietet Hilfe zur Selbsthilfe an, organisiert Gesprächsgruppen und Ferienfreizeiten.

Foto:

Die Freude über die 1.530-Euro-Spende der „Waschbären“ ist nicht zu übersehen bei dem nierenkranken Leonardo (in der Mitte mit „Waschbären“-Maskottchen) und dem Leiter des KfH-Kindernierenzentrums Dr. Henry Fehrenbach (hinten rechts). Die Idee zu der Spendenaktion im Rahmen des Memminger Altstadtlaufs (am 10. September) hatte der sportliche Leiter der Eishockey-Hobbymannschaft, Jürgen Ziegler (hinten links), der von Daniel Jonetz (vorne links) und Florian Edelmann (vorne rechts) unterstützt wurde.

Fotoquelle: Häfele/Pressestelle Klinikum Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine neuen Termine, Stellenangebote und Kleinanzeigen mehr. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter-Service noch heute!

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen. Sie können den Newsletter in der Newsletter E-Mail abbestellen.