Italienische Polizeifreunde im Rathaus

8. November 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Anlässlich des alljährlich stattfindenden Bürger- und Polizeiballs reiste eine große Abordnung der Polizei der Memminger Partnerstadt Teramo mit Questore Dr. Enrico de Simone an der Spitze –  vergleichbar mit dem Polizeipräsident in Deutschland – nach Memmingen. Die Gäste wurden im Rathaus von Oberbürgermeister Manfred Schilder herzlich begrüßt.

„Freundschaft besteht erst dann, wenn es persönliche Begegnungen zwischen den Menschen gibt. Das Aufhängen von Partnerschaftsurkunden begründet noch lange keine Freundschaft zwischen den Menschen“ betonte Oberbürgermeister Manfred Schilder, der die Gäste auch im Namen seiner beiden Stellvertreter Margareta Böckh und Dr. Hans-Martin Steiger im Rahmen des Empfangs sehr herzlich im Rathaus willkommen hieß. Der Rathauschef freue sich deshalb besonders, dass die Teilnahme der italienischen Freunde am Polizeiball schon zu einer schönen Tradition geworden sei. Hier sehe man, dass im Laufe der vielen Jahre echte Freundschaften entstanden sind.

Der Questore Dr. Enrico de Simone dankte Schilder für den herzlichen Empfang im Rathaus. Er hofft, daß es noch viele Gelegenheiten geben wird, die Maustadt im Rahmen der Polizeipartnerschaft zu besuchen. Verständigungsprobleme gibt es für den italienischen Polizeichef im Rahmen der Polizeipartnerschaft keine: „Die Sprache der Polizei ist international“ zeigt sich der Questore überzeugt.

Für die verbale Verständigung stand ihm jedoch der Vorsitzende des Ausländerbeirates Antonino Tortorici und Dolmetscherin Simone Döring hilfreich zur Seite.

Während ihres Aufenthaltes erwartete die Gäste ein buntes und vielseitiges Programm: Am Ankunftsabend stand unverzüglich der Besuch des Hofbräuhauses an. Am nächsten Tag ging es nach dem Empfang im Memminger Rathaus direkt zu einem weiteren Empfang bei der Polizei in Memmingen und anschließend auf den traditionellen Bürger- und Polizeiball. Dort gab es Gelegenheit ausgiebig zu feiern und den Aufenthalt in der deutschen Partnerstadt mit alten und neuen Freunden ausklingen zu lassen, bevor es für die italienischen Vertreter der Polizei aus Teramo wieder zurück nach Italien ging.

Foto:
Oberbürgermeister Manfred Schilder (3. v. re.) neben (re.) Quästore Dr. Enrico de Simone, Bürgermeisterin Margareta Böckh mit Enkelin Emilia, die Vorsitzenden des Dt.-Ital. Freundeskreises Rita Häring und Giovanni D´Annielo, Alexandra Störl, Stabstelle Städtepartnerschaften, Wolfgang Sauter, Kriminaloberrat i. R. (Li. vom Oberbürgermeister): Antonino Tortorici, Vorsitzender Ausländerbeirat und Dolmetscherin Simone Döring, beim Empfang im Rathaus mit den Polizeifreunden aus Memmingen und Teramo.

Fotoquelle: Madlener/Stadt Memmingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.