Weiterhin positive Ergebnisse mit viel Schaffenslust

21. November 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Insgesamt 3.354 Menschen konnten von „Schaffenslust“ seit September 2005 für ein Ehrenamt gewonnen werden für die verschiedensten Anfragen aus dem sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich, so das Fazit aus der letzten Mitgliederversammlung. Der Trägerverein der „Freiwilligenagentur Schaffenslust“ wählte dabei auch einen neuen Vorstand: Isabel Mang übernimmt wieder die Leitung.

Oberbürgermeister Manfred Schilder als noch amtierender Vorstandsvorsitzender des Trägervereins der „Freiwilligenagentur Schaffenslust“ begrüßte im Rahmen der Mitgliederversammlung des Trägervereins, Freiwilligenagentur Memmingen-Unterallgäu e.V., am 14. November 2017 die Mitglieder und dankte für ihre Unterstützung.

Reges ehrenamtliches Engagement

Den Ergebnisbericht stellte Raphaela Streng stellte vor: Insgesamt 3.354 Menschen konnten von Schaffenslust seit September 2005 für ein Ehrenamt gewonnen werden für die verschiedensten Anfragen aus dem sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich. Dabei wurden überwiegend zur Begleitung von Senioren, Kindern und Jugendlichen neue Freiwillige in Verbände, Vereine, Schulen und Kindergärten/Kitas vermittelt.

Aber auch für Tätigkeiten im Bereich Ladenverkauf, Natur, Vorstandstätigkeiten, sowie für die Mitarbeit in Tafeln und Wärmestuben konnten neue Ehrenamtliche begeistert werden. Dabei waren 64 % der vermittelten Freiwilligen vorher noch nie ehrenamtlich aktiv. Zusätzlich zur Engagementberatung konnten auch im Rahmen der vielfältigen Projekte viele neue Freiwillige gewonnen werden, z.B. in der Jugendengagementförderung, Lese-Lust, Integrationspaten oder bei der Vernetzung und Begleitung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe. Allein für die Flüchtlingshilfe konnten seit dem Beginn der Projekte Ende 2015 178 neue Freiwillige gewonnen werden.

Zwei Neuzugänge im Team

Isabel Mang stellte auch die Teammitglieder mit zwei Neuzugängen vor: Susanne Mehling wird die Leitung des Projekts „Lesepaten“ von Raphaela Streng übernehmen sowie eine neue Servicestelle für die Nachbarschaftshilfen aufbauen. Dieses Projekt zur Unterstützung und Koordination der Nachbarschaftshilfen beginnt am 1. Januar 2018 und wird im Rahmen eines sogenannten Minijobs von Landkreis und Stadt für drei Jahre finanziert.

Ebenfalls neu ist Grit Hoffmann, die von Gertrud Endres die Projektleitung der Flüchtlingshilfe in Memmingen ab 1.Januar 2018 übernehmen wird. Bereits seit längerem und weiterhin im Team sind Gerlinde Kunert, die für die Engagement-beratungen zuständig ist, die vermittelten Freiwilligen betreut und das Projekt „Freiwilligendienst aller Generationen“ leitet sowie Ursula Keller, die das Projekt zur Jugendengagementförderung leitet und zukünftig auch wieder das Projekt „Kleine Entdecker“.

Weiterhin zuständig für die Flüchtlingshilfe im Landkreis ist Birgit Lux sowie Ludwig Link als Projektleiter für die Integrationspaten. Raphaela Streng kehrt nach Augsburg zurück, um sich auf ihre Dissertation konzentrieren zu können.

Isabel Mang übernimmt ab 1. Dezember 2017 wieder die Leitung und bedankte sich herzlich beim gesamten Team „für die hervorragende Arbeit und die überdurchschnittliche Motivation“.

Zu 50% von der Stadt, zu weiteren 50% von Spenden getragen

Im Anschluss stellte Isabel Mang die Finanzentwicklung des Vereins dar. Rund 50% der Ausgaben werden von der Stadt Memmingen und dem Landkreis Unterallgäu getragen, weitere 50% der Ausgaben müssen über Spenden, Förderverein und über die Sondierung weiterer Fördermöglichkeiten von Bund, Land und Stiftungen gedeckt werden.

Auf Spenden und neue Fördervereinsmitglieder ist Schaffenslust damit dringend angewiesen. Der Kassenprüfer Karl-Heinz Mahle präsentierte den Kassenbericht und den Jahresabschluss, bevor der Vorstand und die Kassenprüfer von den Mitgliedern einstimmig entlastet wurden.

OB Manfred Schilder verabschiedet sich aus dem Vorstand

„Es war mir eine Ehre Vorstandsvorsitzender zu sein“ verabschiedete sich Manfred Schilder und dankte allen für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er scheidet aufgrund seiner Aufgabe als Oberbürgermeister aus dem Amt als Vorstandsvorsitzender aus.

Der neue Vorstand setzt sich nun neu zusammen aus Josef Mang als Vorstandsvorsitzender, Hermann Jäckle als stellv. Vorstandsvorsitzenden und Herbert Zawadzki als Schriftführer. Außerdem werden dem Vorstand zukünftig Karin Berger-Haggenmiller sowie Bernhard Martin angehören. Karl-Heinz Mahle und Wolfgang Dorn wurden als Kassenprüfer wieder gewählt.

Isabel Mang bedankte sich beim bisherigen Vorstand für die unkomplizierte und engagierte Zusammenarbeit.
Mit einem herzlichen Dankeschön an die Mitglieder, Hauptförderer Stadt und Landkreis sowie die Spender schloss Josef Mang die Veranstaltung verbunden mit dem dringenden Appell die Idee und Arbeit von Schaffenslust weiter zu verbreiten.

Lust auf Schaffenslust?

Wer sich über die verschiedenen Engagementmöglichkeiten unverbindlich informieren möchte, kann sich gerne an Schaffenslust wenden unter info@fwa-schaffenslust.de, oder Tel. 08331 96 133 95.

Foto:
Alter und neuer Vorstand (v. li.):
Herbert Zawadzki, Josef Mang, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Bernhard Martin, Hermann Jäckle sowie Isabel Mang als neue Leiterin. Es fehlt: Karin Berger-Haggenmiller.
Fotoquelle: Freiwilligenagentur Schaffenslust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.