„Bezahlbarer Wohnraum“ – Antrag der Memminger SPD und FDP

29. November 2017 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die Memminger SPD/FDP-Stadtratsfraktion hat in einem  Antrag an Oberbürgermeister Manfred Schilder „Bezahlbaren Wohnraum“ gefordert. Darin enthalten ist u.a. der Vorschlag, einen festen Teil der Bauflächen bei der Ausweisung für den sozialen Wohnbau einzuplanen und dem sozialen Wohnungsbau insgesamt mehr Raum zu geben. Zudem wird angeregt, den Bau von Firmenwohnungen wieder zu beleben und Leerstände zu beseitigen, um an einer Entspannung am Wohnungsmarkt mitzuwirken.

Der Antrag im Einzelnen:

Antrag „Bezahlbarer Wohnraum“

„Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Schilder,

zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ stellt die SPD/FDP-Stadtratsfraktion folgende Anträge:

1. Drittel-Regelung

Bei der Ausweisung neuer Baugebiete soll darauf geachtet werden, dass rund 1/3 der zu erwartenden Baufläche für sozialen Wohnbau zur Verfügung gestellt wird.
Begründung:
– mehr Platz für sozialen Wohnbau
– aktuelle politische Entwicklungen gehen in die Richtung, mehr Geld für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung zu stellen

2. Firmeneigener Wohnbau

Bei einem Treffen mit in Memmingen ansässigen Firmenvertretern soll darauf hingewiesen werden, dass, wie in den 60er-Jahren noch üblich, Unternehmen wieder firmeneigenen Wohnbau durchführen. Die Stadt muss prüfen, wie sie den Unternehmen dabei behilflich sein kann.
Begründung:
– durch die Absicht Firmenwohnungen für eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bauen, könnten bisher ungenutzte betriebseigene Flächen für Wohnbau frei werden
– Entspannung am Wohnungsmarkt

3. Leerstand beseitigen

Die Stadt wird aufgefordert eine Liste von ungenutzten und freistehenden Wohnungen aufzulegen. Ebenso soll die Stadt darauf hin wirken, diese Wohnungen für Mieter, die dringend Wohnraum benötigen, zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen Eigentümer auch über Fördermöglichkeiten beraten werden.
Begründung:
-mehr Wohnraum -Beseitigung von Leerstand -mehr Wohnen in der Stadt

Da das Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ eines der dringlichsten ist, drängen wir auf eine baldige Behandlung und bedanken uns für die Mühe.

Mit freundlichen Grüßen
SPD/FDP-Fraktion November 2017″

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.