Rauschende Hochzeitsmesse 2018 in Memmingen

31. Januar 2018 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die Hochzeitsshow 2018 in der Memminger Stadthalle versprach allen Verliebten und zukünftigen Brautpaaren einen sinnlichen Tag mit viel Romantik und Herz und hielt, was sie versprach. Nicht nur an zahlreichen Ständen konnten sich Brautpaare bei den Experten informieren, auch von den rauschenden Brautmodenschauen auf dem Laufsteg konnte sich Frau wie Mann inspirieren lassen.

„Schon die erste Modeshow heute war fast bis auf den letzten Platz besetzt“, erzählte Veranstalter und Moderator Dietmar Spitz und auch die zweite ließ kaum leere Plätze entdecken.

Bevor die zweite Modeshow des Tages begann, gab es eine unterhaltsame Einlage für die Gewinner der Verlosung von wertvollen Gutscheinen im Gesamtwert von 1000 Euro für Hochzeitsmode, Fotos und Trauringe, gestellt von Ausstellern der Messe.

Unterhaltsame Ermittlung des „Brautpaares des Jahres“

Doch die Preise einfach abholen ist zu einfach, dachte sich der Veranstalter Dietmar Spitz der Intermezzo Veranstaltungsagentur, der seine ganze Familie zur Organisation der größten Hochzeitsmesse in Südschwaben und dem Allgäu mit eingespannt hatte.

So dachte sich sein familiäres Team kleine Wettbewerbe aus, um aus vier Brautpaaren das „Brautpaar des Jahres“ zu ermitteln.

In der ersten Runde mussten Musiktitel erkannt werden, die laut Dietmar Spitz gängige Hits bei Hochzeiten sind und der muss es wissen, singt er doch selbst auf Hochzeiten, begleitet von Isabella Dartmann.

Die zweite Runde bestand aus einem „Wettlauf der Herzen“, bei dem so viele Schoko-Herzen wie möglich auf einem schmalen Steg quer über die Bühne jongliert und im Auffangbehälter des zukünftigen Ehepartners abgelegt werden sollten – die Männer liefen, die Frauen empfingen.

Zwei Gewinner-Paare blieben übrig, die zunächst auf der Bühne ihre Geschichte erzählen sollten, wie ihr Heiratsantrag sich abgespielt hatte.

Der junge Bräutigam des ersten Paares erzählte von jenem schönen Tag im Juni, der ansonsten ein normaler Tag war und ausgerechnet an diesem Tag hatte die Braut nicht damit gerechnet, verriet sie, obwohl sie bereits sehnlichst darauf wartete.
„Irgendwo bei Sulzberg hab ich mit dem Auto einen Stopp eingelegt“, erzählt der strahlende Bräutigam, „an einer landschaftlich schönen Stelle“. Er kniete sich auf der Wiese vor ihr nieder und brachte keinen Ton heraus. Nachdem auch sie zunächst vor Überraschung keinen Ton herausbrachte, holte er kurzerhand den Verlobungsring hervor und sie sagte einfach nur „Ja“.

Der ebenfalls junge Bräutigam des zweiten Paares hingegen hatte seinen Heiratsantrag von langer Hand geplant. Er schenkte seiner Auserwählten ein Wellness-Wochenende, sagte ihr nicht, wohin es gehen soll und hatte alles organisiert: Das Hotelzimmer war komplett mit roten Rosen dekoriert und auch im Wellness-Bereich hatte er alles dekorieren lassen. Dort habe er sie dann gefragt und sie habe strahlend „Ja“ gesagt, erzählte Willi Ermantraut aus Woringen, der es zusammen mit seiner Julia zum Brautpaar des Jahres schaffte.

Brautpaare werden wieder jünger und die Hochzeit gerne auch in der Kirche

Dass die meisten Brautpaare im Altersdurchschnitt wieder jünger werden, wusste Dietmar Spitz. „Viele heiraten wieder mit 20, 21 Jahren, oft direkt nach der Schule“, erzählte der Organisator und Moderator der großen Hochzeitsmesse.

Und auch die kirchliche Hochzeit erfährt wieder einen Aufschwung, bestätigte Dekan Ludwig Waldmüller, der an einem Stand für die geistliche Beratung zur Verfügung stand. „Das Schöne ist, dass die jungen Paare überwiegend wieder aus voller Überzeugung die kirchliche Hochzeit wählen“, so der katholische Dekan, dem echte und unübertriebene Freude darüber anzusehen war. Die bunte Hochzeitsmesse befremde ihn ein wenig, gestand der Geistliche, dessen Aufmerksamkeit mehr auf die inneren Werte gerichtet ist.

Alles, was das romantische Herz begehrt

Dass das Äußere jedoch vielen dennoch sehr wichtig ist, eben weil die Heirat heute wieder ernster genommen wird und als ein ganz besonderer Tag gefeiert werden will, zeigte das große Interesse an den Ständen.

Mehr als 33 ausstellende und beratende Firmen gaben dort interessante Tipps, hilfreiche Anregungen und fachmännischen Rat zu allen Fragen rund um den „schönsten Tag im Leben“, wie viele aus Überzeugung wieder den Tag ihrer Hochzeit nennen.

Das erste, was gleich im Eingangsbereich meine Aufmerksamkeit erregte, war die vielleicht schönste Hochzeitstorte, die ich je gesehen habe und das, obwohl sie nicht achtstöckig oder riesenhaft, sondern eigentlich sehr schlicht war: Ein großes, weißes Herz, auf das wie zufällig bunte Blumen aus Zucker und Marzipan gestreut wurden.

Ließ man seine Augen schweifen konnte man alles entdecken, was das romantische Herz begehrt: von schneeweißen Hochzeitstauben über Trauringe und handgefertigten Schmuck, sein oder ihr Traum-Hochzeitsauto, malerische Hochzeitsfotos, Party- und Hochzeitsservices, Feuerwerk, ausgewählte Restaurants, festliche Säle oder besondere Locations, unterschiedlichste Hochzeits-Outfits für das Brautpaar und die Begleiter/innen, Beauty- und Kosmetik-Beratung von Profis, zauberhafte Hochzeitsfrisuren, erlesener Blumenschmuck, außergewöhnliche Deko auch zum Ausleihen und auch für verschiedene Arten von musikalischer Unterhaltung konnten Kontakte geknüpft werden.

Verpasst?

Die nächste große Hochzeitsmesse in Memmingen ist übrigens schon Ende dieses Jahres 2018, nämlich am Sonntag, dem 4. November 2018 in der Memminger Stadthalle.

Wer sich dort präsentieren will, kann sich wenden an:

Dietmar Spitz,
INTERMEZZO Veranstaltungsagentur
dietmarspitz@web.de
Tel. 08370/1837
www.hochzeitsevents-allgaeu.de

Visitenkarte des Ausstellers vergessen?

Hier geht es zur Liste der Aussteller dieser Hochzeitsmesse: www.hochzeitsevents-allgaeu.de/…php

Gestalter der Hochzeitsmoden-Shows

Brautmode: Brautmoden Romana by Madelaine, Sonthofen

Mode für den Bräutigam: Eckhofer Moden, Memmingen

Blumengebinde und Saal-Deko: Deko-Teamwerbung, Fellheim

Frisuren: Beauty Hair Lounge by Silvia, Memmingen

Make-Up: Make-Up-Perfection, Krugzell

Einführungssongs: Dietmar Spitz und Isabella Dartmann (www.diddiundjiri.de)

Fotos:
aus eigener Quelle (Christine Hassler)

Ein schönes Album vor allem von den Brautmoden-Shows auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.