1. Regionalliga-Heimspiel des FC Memmingen gegen Fürth II abgesagt

23. Februar 2018 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Der für kommenden Samstag geplante Wiederauftakt des FC Memmingen in der Fußball-Regionalliga wird vertagt. Das Heimspiel gegen den Mitabstiegskonkurrenten SpVgg Greuther Fürth II fällt aus.

Die Verhältnisse in der Memminger Arena sind tief winterlich. Die Stadt Memmingen hat die schneebedeckten Stadionplätze gesperrt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Memmingen (ass). Für das Wochenende sucht der FCM noch einen weiteren Testspielgegner. Auch dieses Spiel wird vermutlich nur auf Kunstrasen ausgetragen werden können. Kein einziges Mal konnte die Mannschaft bisher in der Wintervorbereitung auf Naturgrün trainieren oder spielen.

Und der Blick auf die Wetterprognosen ist wenig verheißungsvoll. Es bleibt auch in der kommenden Woche eisig kalt, es soll weitere Schneefälle geben.

Auch für das erste Auswärtsspiel am 3. März beim FC Unterföhring im Sportpark Heimstetten sind die Aussichten deshalb nicht wirklich gut.

Testspiele

Von fünf ausgetragenen Testspielen konnte der FC Memmingen drei für sich entscheiden, eines endete unentschieden.

Die Testspielergebnisse im Einzelnen:

Testspiel: FC Memmingen – SW Bregenz 8:1 (3:0)

Testspiel gegen den TSV 1865 Dachau wurde abgesagt

Testspiel: TSV Kottern – FC Memmingen 1:3 (1:1)

Testspiel: FC Memmingen – FV Ravensburg 2:1 (1:0)

Testspiel: SSV Ulm 1846 – FC Memmingen 2:2 (1:2)

Testspiel: TSV 1860 München – FC Memmingen 1:0 (1:0)

Ausblick

Am Regionalliga-Erhalt muss der FC Memmingen noch arbeiten, am Kader für die nächste Saison wird ungeachtet dessen schon fleißig gewerkelt.

Mit Furkan Kircicek hat der momentan mit acht Treffern erfolgreichste FCM-Torschütze für ein weiteres Jahr zugesagt. Der 21-jährige Offensivmann war 2015 von der SpVgg Kaufbeuren gekommen, hat Geduld bewiesen und sich zum Regionalliga-Stammspieler gemausert.

In dieser Runde bestritt er in der höchsten Amateurklasse 23 Einsätze, insgesamt sind es 45. Sieben Mal wurde er auf dem Online-Portal FUPA in die „Elf der Woche“ berufen.

Mit Yannick Maurer (19) und Markus Notz haben zudem zwei weitere junge Leute für die Spielzeit 2018/19 zugesagt.

Maurer meldet sich nach einer längeren Verletzungspause im Herbst in der U21-Mannschaft zurück und ist jetzt in der Vorbereitung des Regionalliga-Kaders dabei.

Notz war der Verletzungsmisere und Personalnot Ende August vom FV Illertissen noch nachverpflichtet worden.

Foto:
Winterliche Verhältnisse in der Memminger Fußballarena verhindern das erste Heimspiel zum Saison-Wiederauftakt.
Foto aus eigener Quelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.