Indians siegen über Waldkraiburg und sichern sich den Einzug ins Finale

21. März 2018 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Mit einem 4:1 Erfolg über Waldkraiburg am gestrigen Dienstagabend hat der ECDC Memmingen das dritte Halbfinalspiel gegen den EHC Waldkraiburg gewonnen und sich damit das Ticket ins Finale der BEV-Play-Offs gesichert. Ab Freitag treten die Indianer dann in maximal drei Spielen gegen den EV Lindau an, los geht es mit einem Heimspiel am kommenden Freitag um 20 Uhr. Die vier Tore für den ECDC erzielten Milan Pfalzer, Dominik Piskor, Lubor Pokovic und Antti Miettinen.

Memmingen (mfr/ch). Finale oder Sommerpause waren die beiden Optionen für die Teams aus Memmingen und Waldkraiburg vor dem entscheidenden letzten Spiel der Halbfinalserie am Hühnerberg. Entsprechend schnell und kompromisslos ging es auf beiden Seiten zur Sache, jedoch mit mehr Biss auf Memminger Seite.

Die Indians begannen gut und zeigten vor rund 1250 Zuschauern, wer den Ton am heutigen Abend angeben sollte. Trotz einiger guter Möglichkeiten kamen die Maustädter, die heute auf Kapitän Benda verzichten mussten, nicht am starken Löwen-Torhüter Sertl vorbei, der am Ende auch zum Spieler des Abends des Löwen-Teams gewählt wurde.

Doch auch Joey Vollmer zeigte einmal mehr eine tolle Präsenz im Memminger Gehäuse und so ging es mit einem torlosen Unentschieden ins zweite Drittel.

Dort angekommen machten die Hausherren weiter Dampf und die abermals stark aufspielende dritte Reihe erzielte das erste Tor des Abends: Milan Pfalzer, der zum Spieler des Abend gekürt wurde, traf in der 26. Minute zur umjubelten Führung, die aber kurze Zeit später durch eine Unterzahlsituation wieder in Gefahr kommen sollte.

Doch die Indians ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil: In Unterzahl packte Dominik Piskor die Gelegenheit beim Schopf, als Patrik Beck den Puck abfing und an Piskor weiterreichte, der flink und abgebrüht die 2:0 Führung erzielte.

Diesen Energieschub nahmen die Indians mit in den Schlussabschnitt: Nur 50 Sekunden waren gespielt, da hämmerte Lubor Pokovic den Puck zum 3:0 in die Maschen. Die Indians waren nun entschieden auf Final-Kurs, doch auch die Gäste versuchten alles, um wieder ins Spiel zu kommen. Kurze Zeit später erzielte Rousek den Anschluss und ließ noch einmal Hoffnung bei den Löwen aufkeimen.

Doch vergeblich: Die Indians ließen nichts mehr anbrennen und konnten durch Antti Miettinen sogar noch einen Treffer ins leere Waldkraiburger Tor erzielen, als die Löwen alles auf eine Karte setzten und den Torwart zugunsten eines Angreifers herausnahmen.

Einzug ins Finale Finale

Damit ziehen die Memminger ins Finale ein und nachdem am gleichen Abend Lindau Höchstadt bezwang, sind die Derbyrivalen der Indians im Finale ab Freitag die Islanders aus Lindau.

Die Finalserie, die über maximal drei Partien geht, startet am kommenden Freitag in Memmingen um 20 Uhr.

Zwei Tage später findet Spiel 2 am Bodensee statt, für ein mögliches Entscheidungsspiel ist der darauffolgende Dienstag vorgesehen.

Die Indians werden sich nun in den nächsten Tagen auf dieses absolute Highlight vorbereiten, zu dem eine große Kulisse erwartet wird. Der Vorverkauf für Final-Tickets startet bereits am heutigen Mittwoch, Karten sind an allen bekannten Stellen erhältlich, Dauerkarten können wieder verlängert werden.

Aufruf

„Liebe Partner, Sponsoren, Gönner und Fans unseres ECDC Memmingen,

Sie sind sicherlich mit mir einer Meinung. Was unser Verein, die Mannschaften und vor allem gestern Abend unsere 1. Herrenmannschaft geleistet hat, kann sich absolut Sehen lassen.

Mit einem grandiosen 4:1 gegen den Dauergegner Waldkraiburg sind wir ins Finale um die Bayernmeisterschaft eingezogen. Gegner ist am Freitag, den 23.03.2018 um 20.00 Uhr der EV Lindau. Die Inselstädter haben sich im Penaltyschiessen in einem wahren Krimi gegen Höchstadt durchgesetzt.

So kommt es nun zum Traumfinale bei dem wir Heimrecht geniessen. Es wird ein weiteres Highlight in der Vereinsgeschichte.

Alle Verantwortlichen arbeiten mit Hochdruck daran für die Fans, Zuschauer und vor allem auch für Sie einen Abend zu gestalten, den Sie lange nicht vergessen.

„Wir wollen den Hühnerberg am Freitag beben lassen!“

Kommen Sie bitte und unterstützen Sie unsere Mannschaft tatkräftig und lassen Sie uns gemeinsam das erste Finalspiel gewinnen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf IHRE Unterstützung und bedanken uns heute bereits bei Ihnen für Ihr Engagement.

Mit freundlichen Grüßen

Sascha Rienäcker (Vorstand Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
ECDC Memmingen Indians e.V.)“

20.03.2018 ECDC Memmingen – EHC Waldkraiburg 4:1

Tore:
1:0 (26.) Pfalzer (Kouba, Tenschert),
2:0 (30.) Piskor (Beck, Pokovic, 4-5),
3:0 (41.) Pokovic (Schirrmacher Timo, Beck),
3:1 (42.) Rousek (Thalhammer, Norris),
4:1 (59.) Miettinen (Galoha)

Strafminuten: Memmingen 8 – Waldkraiburg 12
Schiedsrichter: Gschwendtner.

Fotos:
aus eigener Quelle (Christine Hassler)

Ein kleines Album vom Spiel gibt es auf unserer Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.