Staatliche Berufsschulen jetzt in Frauenhand

13. April 2018 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Die Außenstellen der staatlichen Berufsschule Mindelheim in Memmingen und Bad Wörishofen sind jetzt in Frauenhand. Die neue Leiterin in Bad Wörishofen ist seit Anfang April Ute Mangrich. Die Außenstelle in Memmingen wird seit Jahresbeginn von Stella Schmitt geführt. Nun stellten sich die beiden Damen Landrat Hans-Joachim Weirather vor.

Zusammen mit Sven Meyer-Huppmann, dem Ständigen Vertreter von Schulleiter Georg Renner, ist die Schulleitung nun wieder komplett. Der Landkreis Unterallgäu ist alleiniger Sachaufwandsträger aller drei Schulstandorte Mindelheim, Memmingen und Bad Wörishofen. Die beiden Außenstellen Memmingen und Bad Wörishofen wurden in den vergangenen Jahren saniert – Memmingen wurde 2014 fertiggestellt, Bad Wörishofen 2017.

Die beiden Pädagoginnen lobten die modernen Schulgebäude. Landrat Hans-Joachim Weirather betonte dazu: „In Bildung kann man nie genug investieren.“

Stella Schmitt war zuvor Fachmitarbeiterin bei der Regierung von Schwaben und am Berufsschulzentrum Memmingen tätig. Gebürtig stammt die 36-Jährige aus Bad Kissing in Unterfranken. Sie freute sich, dass sie nun an verantwortlicher Stelle für eine „schöne und freundliche Schule“ zuständig ist.

An der Außenstelle in Memmingen befinden sich drei Berufsfachschulen der Fachrichtungen Kinderpflege, Sozialpflege sowie Ernährung und Versorgung unter einem Dach. „Unsere Schule hat einen sehr familiären Charakter“, betonte Schmitt. Das liege auch daran, dass hier ein Großteil der Berufsausbildung stattfindet. Die Schüler besuchen vier Tage pro Woche die Schule und haben einen Tag Praktikum in einem externen Betrieb. Außerdem bietet die Außenstelle noch Klassen zur Berufsvorbereitung an.

Ute Mangrich ist in Trier (Rheinland-Pfalz) geboren. Mit der Außenstelle in Bad Wörishofen ist die 39-Jährige schon vertraut. Sie unterrichtet hier nun im elften Jahr, seit kurzem hat sie nun die Leitung inne. „Zuvor hat sich Frau Mangrich besonders um die Berufsfachschule für Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement verdient gemacht“, hob Schulleiter Georg Renner hervor. Hier können Schüler in drei Jahren die Berufsausbildung zu Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement mit dem Erwerb des Fachabiturs verbinden. Außerdem ist die Außenstelle in Bad Wörishofen Kompetenzzentrum für alle gastronomischen Berufe und bietet ebenfalls Klassen zur Berufsvorbereitung an.

Infos über die staatliche Berufsschule Mindelheim und ihre Außenstellen gibt es unter www.bsmn.de.

Foto:
(v. li.) Schulleiter Georg Renner, die Außenstellen-Leiterinnen Ute Mangrich (Bad Wörishofen) und Stella Schmitt (Memmingen) zu Gast bei Landrat Hans-Joachim Weirather.
Fotoquelle: Eva Büchele/Landratsamt Unterallgäu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.