Die Memminger Meile 2018 steht in den Startlöchern

1. Juni 2018 von Christine Hassler - Keine Kommentare

Das städtische Kulturfestival „Memminger Meile“ steht in den Startlöchern und präsentiert sich vom 21. Juni bis 08. Juli 2018 gewohnt vielfältig und abwechslungsreich. Mit seiner Mischung aus Musik, Kunst, Comedy und Aktionen unter freiem Himmel oder an ungewöhnlichen Spielorten soll die Stadt wieder zur sommerlichen Bühne werden. Das beliebte, kommunale Kulturevent hält wieder ein Programm für jede Altersgruppe und Gusto bereit und das bei freiem Eintritt für etwa die Hälfte der Veranstaltungen.

„Wenn die Memminger Meile nicht schon erfunden wäre, müsste man sie erfinden“, brachte es der Leiter des Kulturamtes Dr. Hans-Wolfgang Bayer bei der Vorstellung des Meile Programmes 2018 auf den Punkt. Das beachtlich kleine Meile-Team, bestehend aus Dr. Hans-Wolfgang Bayer und bisher Julia Mayer – heuer in Interimsposition mit Axel Städter – plus vier Technikern hat seit Oktober 2017 wieder ein fantastisches Programm auf die Beine gestellt, in der die Stadt zur Bühne gemacht wird.

Nicht zuletzt sind es auch die ungewöhnlichen Aufführungsorte, die den besonderen Charakter des Memminger Festivals ausmachen: Die intime Atmosphäre in der frisch renovierten Dorfkirche im Ortsteil Buxach, die Kulisse des ehemaligen Stofflagers in der alten Haussmann’schen Textilfabrik oder der Reiz des verlassenen Künstlerhauses von Josef Madlener – auf die Festivalfreunde warten auch in diesem Jahr viele Entdeckungen.

Rund die Hälfte der Veranstaltungen sind dabei bei freiem Eintritt und die restlichen Veranstaltungen bewegen sich innerhalb der 20 Euro Grenze zwischen humanen 15 und 19 Euro.

Glanzvoller Auftakt mit Kunst und Artistik

Ausstellung „Romantic Warrior“

Das Festival startet mit einem doppelten Angebot: Zunächst eröffnet am 21.06. die Ausstellung „Romantic Warrior“ mit großformatigen Gemälden des Künstlers Victor Kraus im barocken Kreuzherrnsaal.

Seine Landschaften, Interieurs und biomorphen Formen bewegen sich an der Grenze zur Abstraktion und verleihen dem Gewohnten etwas Mystisches.

Artistik unter freiem Himmel

Noch am selben Abend (21.06.) wird das Artistik-Duo „Circus unARTiq“ den benachbarten Hallhof mit ihrem Programm „…happily ever after…“ am schwingenden Trapez in eine Manege unterm Himmelszelt verwandeln.

 

Poetry Slam

Am Tag drauf (22.06.) lädt das Kaminwerk zum Poetry Slam mit besonderen Extras ein: Hochkarätige Poeten und Wortakrobaten, darunter der bekannte Slammer Lars Ruppel, begeben sich hier in den literarischen Boxring. Die passende Musik dazu spielt „ANNA“, Songwriterin aus München und Miriam Haltmeier vom Landestheater Schwaben stellt Texte renommierter Dichter gegen die selbstgemachte Literatur der Slam-Poeten.

Dazu gehört auch ein Workshop** mit Lars Ruppel. Bereits am Nachmittag verrät er allen Interessierten Tipps und Tricks für den perfekten Slam. (Infos dazu **siehe unten).

Pflasterspektakel

Der erste Festivalsamstag (23.06.) gehört wieder dem beliebten Pflasterspektakel in der Memminger Innenstadt:

Mit dabei sind das Umami Dancetheater mit Comedy, Breakdance, zeitgenössischem Tanz und Pantomime bieten sie Tanzkost mit einer gehörigen Prise Humor in ihrer Tanzshow „Bittersweet“.

Der Zauberer Mario Richter ist der „Geheimnisflüsterer“. Bei seiner fantastischen und spektakulären Zauberkunst kommt auch das Komödiantische nicht zu kurz, denn „Magie und Comedy sind nicht nur für die Bühne gemacht“, wie er unter Beweis stellen wird.

 

 

Mit dem Walk act „Lebende Bäume“ von RicoArt Entertainment werden gigantische Baumwesen unsere Fußgängerzone bevölkern. Doch anders als ihre Genossen in Wald und Flur stehen sie nicht still…

„Time to Loop“ des Artistik-Duos Kaos ist eine Geschichte von Bewegung, Transformation und Liebe. Aufbauen und Zerstören, Verwandlung von Chaos in Harmonie – die Show der beiden Zirkuskünstler Luis Paredes und Giulia Arcangeli, ist ein Spiel mit Rädern und Akrobatik.

Ein „Poetisch-musikalisches Riesenseifenblasenduett“ versprechen die Riesenseifenblasen von „Traum & Schaum“: Die gebürtigen Allgäuer Maria und Johannes Söllner verzaubern uns mit einem Ballett der Seifenblasen.

 

 

In einem weiteren Walk act „DistrACTED“ werden drei Gestalten, ganz in Weiß auf ihre Umgebung reagieren und so regen Anita Bertolami und ihre Mitstreiter Rita Bückert und Julian Bell, ebenso zum Schmunzeln, wie auch zum Nachdenken an.

Musik gibt es von der Band Monkey Beach: „Monkey Beach, beste Band der Welt: zehn Jahre kein Rhythmus, kein Durchbruch, kein Geld“. Unter diesem gewohnt selbstironischen Motto feiert die Ska-Band aus dem Memminger Umland ihr rundes Jubiläum auf der „Meile“ mit einem Mix aus Ska, Rock, Reggae und Balkan.

Sie alle stehen für Clownerie, Jonglage, Artistik und Musik im Herzen der Stadt.

 

 

Ausgewähltes Musikprogramm

Die Musik hat wie jedes Jahr einen großen Stellenwert bei der Meile:

Im historischen Antoniersaal spielt die irische Band Goitse (04.07.) und präsentiert frische Arrangements für den ewig jungen Irish Folk.

Neue Ihres Fachs sind auch die zwei Musiker Jan Pascal und Alexander Kilian mit Ihrem Flamenco-Projekt „Café del Mundo“ (28.06.).

Dazu kommt in der alten Hüetlin & Roeck-Mühle das wohl erfolgreichste Allgäuer Folk-Duo der vergangenen Jahre: die Vivid Curls (26.06.).

Ein Tangoprogramm der Extraklass präsentieren Johannes Tonio Kreusch und Doris Orsan in der Buxacher Kirche mit einem Duett aus einer ungewöhnlichen Kombination: an Gitarre und Violine (03.07.).

Musik mit Comedy zu verbinden, das ist das große Talent der mit dem Prix Pantheon ausgezeichneten Künstlerinnen von Suchtpotential (25.06.). Mit ihrem neuen Programm schrecken sie vor keiner „Eskalatiooon“ zurück.

Die zwei österreichischen Kabarettistinnen von „Flüsterzweieck“ (27.06.) machen hingegen in der „Tuchhalle“ – dem alten Haussmann-Stofflager – mit schrägem Wortwitz und kalkulierter Absurdität der Wiener Kabaretttradition alle Ehre.

Weitere Highlights

Bilder aus Musik

Am Abend des 30.06. entführen Robert Nippoldt und das Trio Größenwahn die Zuschauer in die Goldenen Zwanziger mit ihrem Programm „Ein rätselhafter Schimmer“, einem Cross-over aus Chanson und Kunst: Musikalisch begleitet von Chansons der 20er Jahre, lässt der Zeichner Robert Nippoldt Bilder im Stil von Graphic Novels entstehen. Durch deren Projektion können die Zuschauer in dieses denkwürdige Jahrzehnt eintauchen.

Sandlabor und Sandmalerei

Mit Sandtogether präsentiert sich (29.06.) im abendlichen Theaterhof ein ungewöhnliches Kunstprojekt, das für seinen Zauber vor allem eines benötigt: Sand. Tauchen Sie ein in einen eigenen Kosmos aus Sand, Licht und Schatten. Mittels Leuchttisch und Großprojektion schafft es der Performer Chris Kaiser in einmaliger Art und Weise Bildwelten entstehen zu lassen, die ebenso magisch wie flüchtig sind. Neben der eigentlichen Show wird es zudem die Möglichkeit geben, sich selbst als Sandkünstler zu erproben.

Hinreißendes Clowntheater für Kinder

Super Unterhaltung für die Kleinen verspricht das Clowntheater „Herbert und Mimi“ aus Innsbruck, das mit ihrem neuen Programm „Allein daheim“ am 02. Juli in den Antoniersaal lockt: Kaum ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf den Tischen! Herbert und Mimi sind allein daheim und es bricht das komplette Chaos aus, welches sie mit Hilfe des Publikums richten wollen…

„Madlener Pop up“ – Projekt 

Ein spannendes Projekt in Kooperation mit dem Vöhlin-Gymnasium Memmingen bildet am Nachmittag des 07. und 08.07. den Ausklang der diesjährigen Meile. Im leerstehenden Wohnhaus des 1967 verstorbenen Amendinger Malers Josef Madlener werden Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Madlener Pop up“ einen begehbaren Kunstraum schaffen und das Haus mit ihren Zeichnungen, Fotos und Montagen zu neuem Leben erwecken.

Fest der Kulturen

Am Samstag 30.06. findet das alljährliche Fest der Kulturen auf dem Westertorplatz statt. Die interkulturelle Begegnung ist seit jeher fester Bestandteil der Memminger Meile. Auf dem Programm stehen ein vielseitiges Folkloreprogramm und kulinarische Genüsse aus aller Welt. Ein Tag, der ganz im Zeichen des Austauschs und der offenen Begegnung unterschiedlicher Nationalitäten steht.

 

Open-Air-Kino mit originellen, prämierten Sitzgelegenheiten

Am 05.07. findet das beliebte Open-Air-Kino auf dem Memminger Marktplatz statt. In diesem Jahr zeigen wir den Erfolgsfilm „Willkommen bei den Hartmanns“, der mit wunderbaren Schauspielern und einigen familiären Turbulenzen rund um die deutsche Willkommenskultur aufwartet.

Die Gäste sind wieder eingeladen, nicht nur ihre Sitzgelegenheit selbst mitzubringen, sondern vor allem originelle: Auch in diesem Jahr wird die originellste Sitzgelegenheit wieder prämiert! Tolle Preise warten auf die Gewinner.

Folk Festival

Das Abschlusswochenende steht im Zeichen des Memminger Folk Music Festivals. Am 07.07. läuft ab 15 Uhr bis in den späten Abend hinein ein abwechslungsreiches Programm mit Folk-Bands aus der gesamten Region. Die Veranstaltung im Stadtpark Neue Welt hat sich in den letzten Jahren zum großen Besuchermagneten des Memminger Kultursommers gemausert.

Zur Einstimmung gibt es bereits am Vorabend eine offene Irish Music Session, diesmal im Wirtshaus zum Hoigata (Augsburger Straße), bei schönem Wetter draußen.

Zum Folk Festival angesagt haben sich bisher die Gruppen „Midas Touch“, „Pink Orange“, „Jammu Africa“ und die „Mohren Blues Band“. Das volle Programm wird zu Beginn der „Meile“ unter www.meile.memmingen.de und über die Presse bekannt gegeben.

Achtung: Bei Regen gibt es keinen Ausweichort für das gesamte Festival. Anstatt dessen spielen ab 19:30 Uhr die Gruppe „Jammu Africa“ und die „Mohren Blues Band“ im Antoniersaal. Es gilt dann ein reduzierter Eintritt von 5 €.

Partner und Sponsoren

Partner der Memminger Meile, neben dem beachtlich kleinen Meile-Team, sind das Team von PiK – Parterretheater im Künerhaus, das Kaminwerk, das Landestheater Schwaben und last but not least der Ausländerbeirat.

Hauptsponsoren der Memminger Meile sind die VR-Bank Memmingen, die Lechwerke AG und das Autohaus Seitz.

Kartenvorverkauf

läuft bereits auf Hochtouren bei:

Stadtinformation Memmingen (Marktplatz 3)
Tel.: 08331 850-172 und -173
Mail: info@memmingen.de

Weitere Infos

Städtisches Kulturamt Memmingen
Tel.: 08331 850-131
Mail: memminger.meile@memmingen.de

Webseite: www.meile.memmingen.de

Die App zum downloaden gibt es hier.

Alle weiteren Infos vom kompletten Programm bis zu den Veranstaltungsorten finden Sie auf meile.memmingen.de/…

Zum Workshop am 22.06.
Workshop: Am Freitag, 22.06., gibt es von 16:00 bis 18:00 Uhr im Kaminwerk zudem einen Workshop, bei dem Lars Ruppel Einblicke ins Handwerk der Slam-Poeten gewährt. Interessierte werden gebeten, sich unter der E-Mail-Adresse info@kaminwerk.de anzumelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €.

Fotos:

Bild 1: Leiter des Kulturamtes Dr. Hans-Wolfgang Bayer und Axel Städter stellten das vielseitige Meile-Programm 2018 vor.

Bild 2: Ausstellung „Romantic Warrior“ mit großformatigen Gemälden des Künstlers Victor Kraus. Fotoquelle: Kulturamt Memmingen

Bild 3: Umami Dancetheatre, Fotoquelle: © Javier Gamonal

Bild 3: Walk act „Lebende Bäume“ von RicoArt Entertainment. Fotoquelle: Kulturamt Memmingen.

Bild 4: „Time to Loop“ des Artistik-Duos Kaos – ein Spiel mit Rädern und Akrobatik.

Bild 5:  (li. Seite): Die irische Band Goitse (Foto: © Colin Gillen), (re.Seite): Café del Mundo (Foto: © Mike Meyer).

Bild 6: (li. Seite): Vivid Curls (Foto: © Justina Wilhelm),  (re.Seite): Doris Orsan & Johannes Tonio Kreusch (Foto: © Detlef Schneider).

Bild 7: (li. Seite): Suchtpotenzial mit „Eskalatiooon“, (re.Seite): Die zwei österreichischen Kabarettistinnen von „Flüsterzweieck“. Fotoquelle: Kulturamt Memmingen.

Bild 8: Fest der Kulturen. Foto entstand im vergangenen Jahr, Bild aus eigener Quelle (Christine Hassler)

Bild 9: Folk Festival im Stadtpark Neue Welt. Foto entstand im vergangenen Jahr, Bild aus eigener Quelle (Christine Hassler).

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.